Full text: (Dritter Band)

r  A01 PL< 
n 
E; 
. 
11 
12 
M 
n. 
\02 
| 1 M 
ier 
il. 
Talg und Telge; hier nur Telg. Nach Sch, wird aüch im 
Holsteinischen Tolgen und Tollen für Telgen gesagt, also noch 
aus dem Södfriesischen. Hier heißt Toll ein Busch. Auch 
bei Kil. heißt Telghe, Telgher, ranms, ramale, frons, 
krondes, Telga heißt auch angels. ein Zweig, Tellinge heißen 
hier die Sleeten (1;), die auf die Balken über dem Stall ge- 
legt werden, um Korn darauf zu verwahren. Daher nord. 
at telge, schneiden, schnitzen. 
Tellen, wenigstens noch in Norderdithm. : sprechen, et- 
zählen, vertellen, auch ndch hier, z. B. totellen, zusprechen, 
angels. talian, tellan. Kil. auch tellen, Besdnders ist in 
den nord, Sprachen tale, reden, sprechen, täglich im Gebrauch. 
Es heißt auch zählen, rechnen; da tell ick nix op. So auch 
hier, wie bei Beow. S. 163. 
Temen, sick temen, H., über sich vermögen, erhalten 
und: he kan’t nicht temen, er kann es nicht übers Herz brin- 
gen. . Alle Idiotica wollen es tämen schreiben. Bei Kil. heißt 
Tem, Fland. cicur. Betemen laten ist viel weiter im Ge- 
brauche, z. B. 2 Sam. 16, 41, Lutht altdän., schwed. 
Tens, Z., Tins, H., am Ende, jenseits, gegenüber, 
B. W. B. Tens, tenst. Meinem Bedünken nach muß hier 
eine Verwechselung und Vermengung vorgegangen seyn. Tens, 
gegenüber, jenseits, muß, wie B. W. B. auch bemerkt aus 
Tegens (von tegen, gegen) verkürzt seyn: Tins aber am 
Ende, wie es glücklicherweise H. selbst erklärt, von ien, iin, 
süd- und nordfries. Ende, herkommen. Aber auch auf die 
erste Art kann es fries. seyn, ien heißt bei W. 204 gegen; 
hier jen, jien, ijen, Sollt; es aber Töns, jenseits, heißen, 
.wie Itzehoe, so heißt günt (dort), hier jünt. i 
Tien, beschuldigen, Neokorus, Bolten 4, 414, w,e W. 374. 
Tiden, Z., sich auf erwas Rechnung machen sich dar- 
auf verlassen. Kann ick mi wol darto tiden ? so auch Föhr, 
und Rein. V. D. in der Silt. Com. 83. tiddigen; denn die 
Tiden 9: oder Ebhe und Fluth, bleiben bei ihrer gewissen Re-: 
gel uud Ordnung, Von Tid, Zeit überhaupt, hat tiden, 
y-: sich sehnen, wenn die Zeit einem zu lange wird, 
ie Benennung. 
T idr sts sick tieren, H., sich gebehrden, sich benehmen, 
schicken, Kil. tieren , gerere, hoc aut illo modo se ha- 
here, geslire, und Tier, gestus, gesticulatio, modus. 
Daher bei demselben goedertier, goedertieren, und Qua- 
Jertieren, von guten oder schlechten Sitten und Manieren, 
im R. V. aber guderteren, quaderteren. Denn man sagt auch- 
Ia selbst hier sick teeren, wie auch im Dän.. =>. B. W. B.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.