UL
392 .=
Am 27. May kam- Mittags 4 Uhr in dem Dorfe Stens
derup, in der Thystrupx Harde des Amtes Hadersleben Feuer
aus, modurch in der kurzen Zeit von 12 Stunden der Pre-
digerhof, 21 Hufen und 36 kleinere Stellen, ein Raub der
Flammen wurden. Ein heftiger Sturm und die allgemeine
Verwirrung machten Rettung fast unmöglichz . 57 Familien,
beinahe 400 Menschen, verloren fast alles was sie besaßen.
Zur Abhelfung der ersten Noth thaten die Bewohner der
umliegenden Gegenden, was möglich war und es wurden
auch entfernte Menschenfreunde zu mildthätigen Beyträgen
durch öffentliche Blätter, nicht ohne gu:en Erfolg aufgeforo
derk.
E In Fahrdorf bey Schleswig brannten im Juli 7 Hufen
Q jus der dortige, hochbejahrte Bauervogt sein Leben
Am Sten August hatte. in der Landschaft Eiderstedt,
Abends. zwischen 6 und 7. Uhr, die in unsern Gegenden so
seltene Naturerscheinnung einer Was serhose statt, welche
aus zwey zusammenstoßenden Gewittern sich bildete, und ihs
ren mit. fürchterlichen Zerstörungen bezeichneten Lauf von
Tating bis Witzwort, etwa 2 Meilen, in 30 bis 40 Minu-
ten zurück legte; ihre größte Breite war 130 Schritte. Die
Häuser und Wohnungen die auf ihrem Wege lagen wurden
in einem Augenblicke in Schutthaufen verwandelt, ungeheure
Lasten mit furchtbarer Kraft fortgeschleudert. Ein Funda-
mentstein von 2000 kb Schwere, auf welchem ein starker
Hauptständer eines großen Gebäudes ruhte, ward aus seiner
Lage gehoben und über 10 Fuß von seinem Platze geworfen,
der Ständer in drey Stücke zerbrochen. Menschen kamen
glücklicherweise dabey nicht. ums Leben, mehrere aber wur-

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.