~ 365
landes; zahlreiche Adressen, welche an den Kronprinzen eitt-
gingen, versicherten die Bereitwilligkeit dazu und waren zum
Theil zugleich von nahmhaften Anerbietungen nicht unbes
deutender Opfer begleitetz patriotische Lieder wurden, um die
günstige Volksstimmung zu unterhalten und. zu erhöhen, in
öffentliche Blätter eingerückt und auf alle mögliche Weise
verbreitet, In Kiel ward mit Bewilligung des. Kronprinzen
ein Blatt unter dem Titel: „Dännemark im Jahre 4807,,
heraus gegeben, worin alle beym Hauptquartier eingehende
officielle Berichte, auch zur Mittheilung geeignete Privatnach-
richten, dem Publico sogleich mitgetheilt wurden, damit die
Bewohner der Provinzen stets auf eine zuverläßige und au-
thentische Weise von allen Kriegsvorfällen im ganzen Lande
unterrichtet wurden, auch verhindert werden mögte, daß bes
unruhigende Gerüchte, die von Einfältigen oder Uebelwollen-
den verbreitet würden, keinen Glauben fänden.
. In mehreren Städten wurden schnell freiwillige Corps
errichtet oder die bestehenden den gegenwärtigen Umständen
nach neu organisirt; in Kiel gab es deren zwey, eins aus
Bürgern, das andere aus Studenten, Seminaristen und
Handlungscommis bestehend, welches letztere hauptsächlich die
Bewachung des Strandes bis Friedrichsort übernahm.
. Unterm 29. August erließ der Kronprinz an die sämmt-
lichen Amtmänner und Districtsdeputirte der Herzogthümer
eine Verfügung zur Bildung einer freiwilligen Küstenmiliz,
zu welcher sich alle diejenigen treuen Königlichen Untertha-
nen einschreiben lassen sollten, welche nicht über zwey Meis
len von der Seeküste entfernt wohnten, jedoch mit Ausnah-
me der bereits in wirklichen Kriegsdiensten und der Land-
wehr stehenden Leute. Befehlshaber der Küstenmiliz sollten
seyn, Gutsbesitzer, Beamte, Pächter oder sonstige dazu ge-

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.