Ö
347
x.
Johannis die beschriebene Gegend. aus, .und MyIde- war also
damals wenigstens ein Theil derselben,. d. i. der Gegend zwis
schen dem alten Eiderstedt und. der Geeft. Demohngeachtet
fann „Mylde“ doch. vor 1436 (der Mame der ganzen Ges
gend gewesen seyn; denn [es .ist bekannt, daß manche Nax
inen später nur. einen Theil dessen bezeichneten, was sie früa
her ganz bezeichnet hatten, was besonders mit den Namen
wüster Gegenden der Fall gewesen ist; .die, so wie einzelne
Theile von diesen. in Kultur genommen wurden,. „uach und
nach. immer kleinere Theile des früheren Ganzen blieben und
endlich zum Theil ganz verschwanden.. Exewpla in promtu
sunl.
M 1
§.
Wie es heißt, soll. Eiderstedt im Laufe dev Zeit in Ans
sehung seines Umfanges. beträchtlich verloren- haben,
nämlich nach Norden, Westen und- Süden. hin;. denn,. wie
man sagt, sollen bis. ins - 46te Jahrhundert. hinein -an der
nördlichen und südlichen: Küste desselben mehrere Kirchspiele
vergangen und abgespült worden seyn.: Diese Behauptung
oder Sage gründét sich bekanntlich. auf einige alte Verzeicha
nisse, die wir in näheren Augenschein nehmen wollen.
. "Wir führen zuerst das von Heimreich in seiner Chronik
(alte Ausg. p. 404) mitgetheilte Verzeichniß an,. das, wie
es heißt, alle „Pastorate, Kirchspiele rc. angiebt. die weiland
„dem Bischöfl. Stifte zu Schleswig . inkorporirt. gewesen’
und nach Heimreichs Vermuthen bald nach 1300 verfertigt
worden seyn soll.. Angeblich ist das Original dieses Vers
zeichnisses in der Bibliothek eines vormaligen „Landeshaupt-
„manns“ auf Nordstrand gefunden worden. und..nach diesem
Verzeichnisse sind folgetide, schon. lange nicht mehr vorhan-
dene, Kirchspiele früher in Eiderstedt gewesen; Alversum,
) 4
;

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.