.
éùthält;vorauf thin téhn fei Völwefer'vén Stchlüssel zur
Archiv! dét Marsch tiebsk seiném'Cassebeskäitb überlieferk. Auch
erhält er eit sögenaüttes "TafchénbBuchs, 'iüörin sich Nachricht
ten übér feine Einhahsrte 'ünt"Aüsgäbe.' sein Salcir, vie‘ ihk
zukomitienvé Vergütuhg für Reisen "nd pferß in Marsch-
sitjelegenheiten, vie Vertheilung: der Pflügé' ind eine Rolle
über Leistung der Hand~' Uhd Spännbiensté' befinden. "Diks
Taschenbuch wird’ für iht äbgéschviöbeti!? werner nicht êtwa
schon eins bésißt; öenn-dér'abzehénve Hauptitann behält sein
Exempiar; ba es tnveß geiböhnlich auf bewährt wird, fo trifft
es sich häufig, daß bêr'"äüttekende Haußtiiäin noch eit sols
ches vom Vater oder Vorfahr eréerbt ‘ütid ith Besitz hat:
Cöllatioriirk, begtaubigt, ‘über sonst ‘hit "einer’ Autorisation
üöttsehéh. find diese Tifchenblicher äber’ nicht. -"
. Wein außerordöhlliche Vorkomimenhéitéstes nothwendig
ilacheri, ss wird die Eöthihkitte von ben Hiupkleuten consöt
eirt, dasjenige, wörtiber“ beschlossen twerderi Föll, aüfeirten
gétkél kurz bemerkt, und durch den Kitthspielvogt bei den
Pftugieuken ‘ümhergesthickt. "'n der Verfammlüng wirt bet
Vortrag wieverhöit, un ?aus Fever“ Abthkilüng ‘dé Marsch
Eiti ‘Achtsmann üöm Hauÿtmann aufgerufen. ' Es ist keit
königl. "Beamter hähei zugthen, nöch‘ wird Prötöotk gefühtt;
föndern vie Achtsleute' bögebén sich nach geschlossener Acht
nach der Landschreiberki, 16 dbér Landschreiber? folthe‘ in ek
eigenes 'Protocöll’ eitittägt ‘uns "von ven Achtsleuken änter-
schreiben läßt. Erst wein bie Acht irgenbivo pröducirt wers
den soll, ibitd fie auf Sternpél in Form eines Protcollexträéts
ausgefertigt.
c, L uus der Krenipermarsch isk bis jetzt noch
nicht regülirt. Gegetwärtig bestéht die Krempernarssch' so
weit fie zum Amte Steinburg gehört, nebst der Bloinscheit

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.