Full text: Staatsbürgerliches Magazin mit besonderer Rücksicht auf die Herzogthümer Schleswig, Holstein und Lauenburg (Dritter Band)

erwählte. Brandtassenvorsteher, - .derenm.in jeder. Marsch. zwei 
sind, welche die Vices des Branddivectors. vertreten, .Sie 
haben unter dem Namen von-. Brand- Schauern, eine, ves 
siimimte Zahl Gehülfen zur Seite, welche jeder in seinem 
District die Aufsicht über den. Zustand der Gebäude und; 
Handhabung ; der 1worgeschriebenen :Vorsichtsmaaßregeln zu 
Verhütung von! Feuerschäden führen,; auch über die Entstes 
hung derselben vorläufige Erkundigung einziehen, und das. 
Resultat dem Vorsteher anzeigen müssen.. Dieser muß pos. 
dann, wenn. bedenkliche Un.stände vorkommen, dem Amt- 
hause darüber Anzeige machen, sonst aber dem Brandbeschä- 
digten einen Attest geben, daß über eine Versschuldigung des. 
Brandschadens. nichts in Erfahrung zu bringen gewesen- 
worauf dieser zu der veroronungsmäßigen Versicherung beim 
Amthause admittirt und die Zahlung. des Brandgeldes auf. 
geleistete Sicherheit. verfügt wird. . .Die Rechnungsablegung. 
der Brandcassenvorsteher geschieht vor den Hauptleuten. jeder 
Marsch, und den dazu von der Commüne bestellten Gepolls; 
mächtigten. 
. Die Rechnungen der Marsschhauptleute, Deichgräfen 
und sonstiger Commüneofficialen werden in beiden Marschen 
von dazu bestellten Gevollmächtigten aufgenommen. Bei den; 
Rechnungen der Hauptleute, Deichgräfen und der bedeuten- 
dern Schleusencommünen führt der Landschreiber Protocoll, 
hat aber keine Stimme.. Bei den Rechnungen der Armen- 
provisoren treten Kirchspielvogt und Prediger als Provisa: 
res. und Stimmenführer hinzu, und. ersterer. pflegt die Pro- 
tocollführung zu übernehmen. Die Schulrechnungen sollen. 
dagegen uach (.. 9. des Regulativs für die Probstei. Münx 
sterdorf, bei der Kirchenvisitation producirt werden, so wie: 
auch die Wahl. der. Schulvorsteher ganz: ohne Theilnahme
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.