Full text: (Dritter Band)

F 
re 
Dr 
WL 
[V. Die Staatswissenschaft. Für dieses Fach der 
Literatur ist das verflossene Iahr besonders unfruchtbar gewer 
sen. Wedel Jarlsbergs Andeutung der wirksamsten Mit- 
tel zum Wohle des Staats soll zwar mit Freimüthigkeit ge- 
schrieben seyn. Allein zwei . Bogen können schwerlich etwas 
Bedeutendes enthalten. Eiue französische Schrift von Froi- 
chen über das Papiergeld soll den ganz unhaltbaren Satz 
vertheidigen, daß der Werth von Zetteln durch den Belauf der 
Abgaben, zu welchen die Zettel erforderlich sind, bestémmt werde. 
_ Interessanter ist ein Streit, der in mehreren öffentlichen 
Blättern über das zweckmäßigste System der Verpachtung von 
Bauerstellen auf ‘adelichen Gütern geführt wird. In Däne- 
mark. müssen nämlich alle solche Bauerhöfe auf die Lebenszeit 
des Annehmers verpachtet werden, und zwar so, daß der Con- 
tract auch für die nachlebende Wittwe des Bauern gilt. Dies 
ist keine neue, sondern eine uralte Einrichtung, die Christtans 
des 5ten 'Gesetzgebung schon vorfand, die auch die neuere Ge- 
setzgebung gegen den Cigennutz und gegen die Willkühr der 
Gutsherren aufrecht zu erhalten gestrebt hat, unter andern 
auch noch unterm 19ten März 4790, mit der ausdrücklichen 
Erklärung, daß. Zeitpacht oder ein dem Grundherrn vorbehäl- 
tenes Kündigungsrecht zu Erpressungen Anlaß geben und den 
Ertwerbfleiß der Bauern vernichten würde. Die Gründe, 
welche wenigstens seit Christians des Zten Regierung die. där 
nische Regierung bewogen haben, die Pächter der Bauerstellen 
L L E LU URC M D to rt 
das System der willkührlichen Zeitpacht jetze wieder mehrere 
Vertheidiger, die nicht bloß die Pacht auf. Lebenszeit als. eine 
Neverung in den Gesetzen, sondern auch als öconomisch nach- 
theilig darzustellen suchen,. Wäre irgend eine Aenderung: zu 
wünschen, so würde es ohne Zweifel die Einführung der Erb: 
pacht seyn, die in den letzten Jahren,. wo so manche Guts- 
besitzer sich in Geldverlegenheit befunden haben,, wohl zu be- 
wirken gewescn wäre. Auf allen Fall wird Dänemarks guter 
Genius die Gesetzgebung von einem Schritte zurückhalten, der 
eine alt hergebrachte, zwar oft durch Willkühr der Gutsherren 
übertretene, doch nie aufgehobene Vorschrift abschaffen, und 
die Pachtbauern der Willkühr ihrer Gutsherren preis geben, 
und nicht nur zu ihrer öconomischen, sondern selbst zu ihrer 
sittlichen Verkümmerung den Grund legen würde.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.