RU
223 GLH
Handel befaßt, Dieser Verlust wäre jedoch nur für eine Klei-
nigkeit zu rechnen gewesen gegen den Schaden, den der Korn-
handel durch die forcirten Verkäufe von o bedeutenden Quan-
titäten gelitten. Sie warfen die Preise außerordentlich her-
unter und flößten in Holland, welches der Mittelpunkt für
den europäischen Kornhandel ist, eine Geringschälzung für dä-
nisches Getreide ein , die in vielen Jahren nicht verschwinden
wird. Viele Ladungen guten Korns, die für Privatrechnung
zur selbigen Zeit und kurz nachher in Amsterdam ankamen,
litten dadurch bedeutenden und unverschuldeten Verlust, in-
dem derzeit Niemand, außer zu sehr niedrigen Preisen, selbst
gutes dänisches Korn kaufen wollte. .
Wir wollen nun einen Blick auf die Ausschreibung für
1821 werfen, die zum Theil noch in den Magazinen ruhet,
und werden finden, daß diese, obgleich von einer andern Na-
tur, dem Kornhandel des Landes und durch diesen dem Acker-
bau bedeutend schadet. Geschreckt durch den Unfall und Ver-
lust des vorigen Jahres, beschloß die Committee, nicht wieder
Korn für eigne Rechnung nach dem Auslande zu consigniren,
wählte aber anstatt dessen, das ganze ausgeschriebene Quan-
tum, bis auf eine kleine Parthei, die in Aalborg aufgelegt
werden sollte, nach Kopenhagen kommen zu lassen, um dort
Anlieferung und Behandlung sselbst unter Augen haben und
hernach die Waare in Partheien zur Ausfuhr verkaufen zu
können. Um die Auflegung und Ausfuhr zu erleichtern, sollte
der Rocken für dieses Jahx leicht getrocknet Co vertorret)
werden. Fast alle zur. Kornauflage dienlichen Packhausgele-
genheiten wurden zu dem Ende in Kopenhagen und auf Chri-
stianshavn von der Committee gemiethet. Allein diese große
Kornauflage, deren Verkauf sich nicht wie die des Kaufman-
nes nach einem Einkaufspreise richtete, mußte natürlich eine
andere Wirkung im Handel hervorbringen, als die Läger in
kaufmännischen Händen. Die Erfahrung hatte voriges Jahr
gezeigt, sowohl bei den ganzen Verkäufen, die hier im Lande
geschehen waren, als bei den großen in Holland, daß, wenn
die Committee in Geldbedarf war, oder andere Umstände es
erforderten, sie zu dem Preise losschlug, den sie erhalten konnte,
ohne Rücksicht auf den Einkaufspreis oder Nebenumstände zu
nehmen, Dieses mußte natürlich jeden vernünftigen Kauf:
mann scheu machen, Kornauflagen vorzunehmen,. oder sich
durch Contracte auf Zeit mit den Landleuten in den Kornhandel
einzulassen. Es ist. ja in die Angen fallend, daß kein Kauf-
mannshandel zur Seite einer Handelscommittée bestehen kann,
die kein Geld für ihre Waare zahlt .und keine: bestimmte. Re:

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.