r
488
. J
Begleitung ihres Gemahls zu Kiel ihren Königlichen Brus-
der, der sie außerhalb der Stadt an der Spitze seines Ge-
neralstaabes empfing und nach dem Schlosse führte; während
der drei Tage, welche sie in Kiel zubrachte, fanden bei Hofe
verschiedene Festlichkeiten statt, und alle Einwohner Kiels be-
eiferten sich, ihre Freude über die Gegenwart der geliebten
Königstochter an den Tag zu legen.
Aus Kopenhagen ward unterm 24. Januar. gemeldet,
daß die Verlobung des Prinzen Christian Friedrich von Dân-
nemark mit der Prinzeßin Charlotte Friederike von Mecklen-
burg Schwerin am 12. Januar am Herzoglich Schwerinischen
Hofe feierlich deklarirt sey. Am Kopenhagener Hofe hatten
wegen dieser Verlobung die Feierlichkeiten am 16. und 47.
Februar statt. Die Vermählung des hohen Fürstenpaares ge-
schah zu Ludwigslust am 21. Juni; am 27. September hielt
der Prinz mit seiner jungen Gemahlin seinen Einzug in Ploen,
wo er als Chef einer Brigade des Armeecorps auf dem dor=
tigen Schlosse residirte. Am 8. October begaben beide sich
nach Kiel zu einem feierlichen Besuche beim Kronprinzen
und der Kronprinzeßin, besuchten auch von dort aus Loui-=
senlund und kamen am 13. nach Ploen zurück.
In dem gegenwärtigen Jahre fand leider eine unge-
wöhnliche Anzahl von Unglücksfällen in den Herzogthümern
statt, und mehr noch war es zu beklagen, daß das Verbrechen
des Mordes auffallend häufig begangen ward.
Anfangs Februar verunglückte auf der Treene ein vort
Friedrichstadt nach Schwabstedt zurückkehrendes Boot mit
31 Menschen, von denen nur zwei gerettet wurden, 29 aber
ihr Grab in den Wellen fanden.
In demselben Monate ward von Eckernförde aus war-

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.