Full text: Staatsbürgerliches Magazin mit besonderer Rücksicht auf die Herzogthümer Schleswig, Holstein und Lauenburg (Dritter Band)

Fr 
41.30 
U 
Theilen ihrer Zucht und Ordnung verglich. Belohnend für 
die Bemühungen der Gesellschaft sey besonders der Eifer der 
Nationen des Continents, England in der besseren Gefäng- 
nißordnung nachzuahmen. Sowol in den erstarrten Gegens 
den Sibiriens, als in den düstern, schwermuthsvollen Hallen 
der früheren Inquisition Spaniens werde bereits die Wirkung 
dieses wohlthätigen Wetteifers empfunden. 
In der öffentlichen Bekanntmachung bei Gelegenheit 
dieser Jahresfeyer setzt die Gesellschaft ihre Absicht bei Er- 
richtung des bereits bestehenden einsiweiligen Zufluchtsortes 
für junge Sträflinge und dessen dermalige Einrichtungen 
aus einander, und legt zugleich dem Publikum die Wohl- 
thätigkeit dieses Instituts mit der Bitte um dessen Unter- 
stützung ans Herz. Von der Freigebigkeit, mit welcher diese 
Ansprache aufgenommen werde, müsse der Erfolg der gesell- 
schaftlichen Bemühungen für die Besserung der Verbrecher und 
für die Verhütung der Verbrechen größtentheils abhängen. 
An diese Beispiele nachahmungswürdigen Eifers für bes= 
sere Gefängnißordnung in England schließt sich nicht unpassend 
die Nachricht von einem deutscheen. Die Korrektions- 
anstalt zu Schweidnitz, in Schlesien, ist bekannt und ge- 
schätzt wegen ihrer musterhaften Ordnung, Einrichtung und 
Verwaltung, und wegen der anerkannten Vortheile, die sie 
bereits dem Orte und der Umgegend gewährte. In einem 
öffentlichen Blatte, wo man Bemerkungen über die ernsteren 
Angelegenheiten des bürgerlichen Lebens am wenigsten suchen 
mögte, in der Zeitung für die „elegante“ Welt, fanden sich 
darüber zu wiederholten Malen Berichte. Hie Anstalt 
enthält im Durchschnitt vier hundert und zwanzig, die sich als 
Korrigenden auf drei bis. sechs Monate in derselben befinden.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.