Full text: Staatsbürgerliches Magazin mit besonderer Rücksicht auf die Herzogthümer Schleswig, Holstein und Lauenburg (Dritter Band)

sern und 
einfache ‘ 
tert die 
Anstalt. 
Die 
len , sow 
nach. N 
den Vort 
ches Pro 
standen i 
bis 8 /s 
Obgi 
burg encl 
Hamburg 
Orte, weil 
verletzt ha 
selbst aus 
hatten; sc 
holsteinisch 
lese Verte 
Landes mi 
haben wüi 
In ù 
orkanmäßi 
Schaden - 
brüchen v 
jetzt nur 
auf dem 
anlassung 
nien, ihr 
y 
rt 
Um C 
auswärts , 
Immatricu 
Studien bi 
Mir el 
Betrad 
Heft : 
Mittl) 
sichten 
Ñ 
V 
2 
Z 
zl 
) § 
J 
1 
3 
3 
) 
s 
§ 
f 
\. 
E, 
J 
Y -a 
K83Z 
M z 
ju belegen. *) Eine sehr klare und 
em Bericht angefügt worden, erleich- 
es Bestandes und Fortganges dieser 
idte ist überall sehr günstig ausgefal- 
ät als der Quantität des Getreides 
hte Kornpreise vermindern indeß sehr 
ngs. Ein anderes landwirthschaftli- 
er, hat dagegen besser im Preise ge- 
! die diesjährige Stoppelbutter mit J 
Hamburg bezahlt worden. 
Jahre in Mön, und den in Lauen- 
Dorfern, und in diesem Jahre in 
„n ausgebrochen waren, die an letzterem 
Einschreiten die Freiheiten des Bürgers 
1 bedeutend um sich gegriffen und sich 
: Vorstadt Ham und Horn verbreitet 
[ch doch bisher nicht in den benachbarten 
krtern und Districten geäußert, Ein 
r die Schutzblattern, da der vielfäl- 
an Hamburg gränzenden Theile des 
nvermeidlich Ansteckung h:rbeizelähts 
solche möglich gewesen wäre. 
4. auf den 5. Dec. d. I. tobte ein 
Südwest, der an Dächern manchen 
e Marschen sind indeß mit Durch- 
n. Von Strandungsfällen ist bis 
ündung der Elbe bekannt geworden, 
sich mehrere Spanier, die, in Ver- 
[zz der frühern Regierung in Spa- 
en hatten. 
der universität. 
) immatriculirt von welchen 6 bereits 
Um Michaelis war die Anzahl der 
andern Universitäten hatten 5 ihre 
Gelegenheit an eine Aeußerung in den 
'arcassen im Staatsb. Magazin B. Ul. 
60 und wiederholen unsere Bitte um 
Erfahrungen um eben dadurch die An- 
tuten mehr und mehr berichtigen und 
feststelt
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.