Full text: Staatsbürgerliches Magazin mit besonderer Rücksicht auf die Herzogthümer Schleswig, Holstein und Lauenburg (Zweiter Band)

L 
7T9 L 
zu Schleßwig, Hollstein, Stormarn und der Dithmarfchen, 
Graf zu Oldenburg und Deimenhorst, tx. c. Thun kund hie: 
mit, was gesitalt Wir misfällig vernommen, daß an einigen 
Orten Unsers Hertßogthums Schleswig, theils allgant keine 
Schuld- und Pfaud-Proiocolla eingesühret, theils nicht so 
gehaleen werden, wie es die Nothdursft erfordert, wodurch 
aber zu vielen locouyenienlien, fürnemlich zu grossen Scha- 
ein und anderer Ureditoren, folglich zu Schmälerung des ge- 
meinen Credit-Wesens, Gelegenheit gegeben worden, 
Wann Wir nun solchem ratione kutari, Wandel zu 
schasssen, mithin gedachte Schuld- und Pfand-Protocolia über- 
all einführen, auch auf einem, so weit möglich, unilormen 
Juß halten, urd daher diese gentrale Conslitution ema- 
niren zu lasscn, für gut befunden; Als conslituiren - selzen 
und ordnen Wir hiemit Allergnädigs, ernsilich wollend, daß 
in allen Aembtern, Landsschasften und Städten, auch denen 
mit spscialer Gerichtbahrkeit oder Freyheit eines selbst zu er- 
richtenden Prolocolls verkiehenen und privilegirten Koegen, 
besagten uusrces Hertzogthums Schleswig, ein ordentliches 
Schuld- und Pfand -Protocoll seyn, und an denen Örtern, 
wo es noch niche ist, ein eigenes Buch in Volio verfertiget, 
selbiges pagiuires, mit einem Schnur durchzogen, und solches 
mit des Ambt-Manns, auch respective Stadt- und Koeges- 
Siegel versiegelt werden solle. In welchem Protocolla: 
Alle Verbindlichkeiten und Verschreibungen, sie haben Nahmen, 
wie sie wollen, wodurch eines oder andern Boza verhypo- 
theciret, oder sonsien realiter akliciret werben, so weit sel- 
bige unter der Gerichtsbahrkeit des Orts gehören, in Sub- 
stanlia kürtzlich inscriret und verzeichnet werden sollen, das 
darüber ausgestellte Iustrument und Verschreibung selbst aber 
ist in einem Neben: Buch (so ebenfals iu lolio mit einer 
Schnur durchzogen und versiegelt, auch paginiret seyn, soll) 
vollenkommen, und allen Inhalts, auch so, wie es produ- 
ciret worden, in iutesra Copia einzuführen, 
5s. 
Soll im erstbesagten Schuld- und Pfand-Protocall der De- 
hitor, nach der Ordnung, wie er angegeben, und die Pro- 
tocollatio auf Ihn verianget wird, verzeichnet, jedem aber 
kin gantz Blat oder Folio gelassen, folglich selbiger allemahl, 
auf die erste Seite des Blats oder Volio, oben an mit sei: 
nem Tauf. und Zunahmen , und. was sonsten erforderlich , be- 
nannt, sodann: gleich. darunter die ad nrotocollandum ich
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.