Full text: Staatsbürgerliches Magazin mit besonderer Rücksicht auf die Herzogthümer Schleswig, Holstein und Lauenburg (Zweiter Band)

Ä "18 
zahlen kan, und wenn etwa einer insolvent werden sollte, 
würde vielmehr solches wider seine Intention geschehen, cum 
et alias quandoque homines plus de suis facultatibhus 
sperent, quam in his est. 
8) Königl. und Hochfürsil. Landtags Resolution 
d. d. den 25sten Jan. Anuo 1716. 
Was die Anorduungen eines Schuld- und Pfand-Proto-- 
colli, wie auch die Einführung der decimation betrifft, So 
wollen Ihro Königliche Maj. und Ihro Hochfürstl. Durchl. 
obgleich Sie beedes zu des Landes Nutzen und Aufnehmen in 
Vorschlag bringen lassen, auf die desfalls von der Ritterschafft 
beschehenen aller: und unterthänigste Remonstrationes davon 
ahstrahiren, in dem Aller- und Gnâdigsten Vertrauen, es 
werde die Ritterschafft mit und nebst der Höchst und hohen 
Herrschafft sq viel mehr dahin bedacht seyn, wie der Credit 
zur Aufnahnahme des Landes .mittelst Göttlicher Hülffe re- 
tabliret, und also der vorige âlorisante Zustand dadurch zu- 
gleich wieder herbey gebracht werden könne etc. (G) 
(G) 
Quaritur: Ob durch diese Landtags Resolution die Proclamate 
in locum eines Pfand - und Schuld- Protocolli surrogiret nud 
authorisiret worden? Resp. Davon stehet in der Resolution 
kein einziges Wort; dergleichen surrogirnng und authorisirtng 
muß wohl expresse geschehen. Die Noblesse selbst hat der- 
gleichen nicht einmahl verlanget, wohl begreiffend. daß ex na- 
tura Proclamatum solches nicht laisabte sey: nicht zu geden- 
en, daß es der Landes:Herrschafft Höchlich displiciren würde, 
wenn man alles, was in solchen Rittersschasftlichen Remonstra- 
tionen enthalten, wicder die bekannte Intention der Noblesse 
selbst sür etwas Geseßz mäßiges venuxen wollte. 
Y. 
(Generale und uniforme Constitution wegen der 
Pfand- und Schuld - Protocollen in allen Aemb- 
tern, Städten und Landschasssten des Hertogthums 
Schleswig. 
Wir Christian der Sechste, von Gottes Gnaden, König zu 
Dännemarck, Norwegen, der Wenden und Gothen, Hertzog
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.