r B 30
r
stuung mögen im Ganzen 500 erhalten haben. In Flens-
burg wird demnach jeder 5te Mensch von der Armencasse un-
terhalten, in Kiel jeder 16te, wenn wir den gangbaren An-
gaben über die Bevölkerung beider Städte folgen. Die An-
zahl der Armen in beiden Städten steht demnach in genauem
Verhältniß mit den Ausgaben der Armencasse, ja im Durch-
schnitt kommt auf jeden Armen in Flensburg ein geringeres
Unterstützungsquantum als in Kiel.
Im Jahre 1819 - ist auch in Flensburg eine Spar- und
Leihcasse eingerichtet, welche einen bis jeßt immer vermehrten
Geldumssatz gemacht hat. Im letzten Julimonat ward die
Aenderung getroffen, daß nicht, wie früher, Summen bis auf
10I Rthlr. belegt werden konnten Jetzt kann keine höhere
Summe als 25 Rthlr. belegt werden.
Seit dem Anfang des Jahrs 1822 hat das Armenwesen
in Flensburg eine verbesserte Einrichtung insbesondere dadurch
erhalten, daß die Anzahl der Pfleger von 22 auf 46 vermehrt,
und es dadurch für den einzelnen Pfleger leichter gemacht ist,
sich vom Zustande der Armen genauer zu unterrichten.
10) Ausbruch eines Vulkans auf Island. ')
Garde auf Island d. 8. März 1822.
~T~–~ Merkwürdiges, was interesstren könnte, ist von
diesem kalten Lande wenig zu erzählen, außer daß wir in die-
sem Jahren einen der härtesten Winter verlebten, wo wir sehr
viel Frost und viel Schnee hatten. Mehrere Menschen wur-
den auf den Felsen und auf dem freien Felde todt gefunden,
doch ward das Vieh an den meisten Stellen erhalten, da die
Heuwindung im letzten Sommer zur Stallfütterung während
des Winters hinreichend gewesen war. Aber hiezu kam im
Winter ein neues Unglück, da bie vorhin oft Feuer speienden
Berge und Felsen im Osterlande vom 2sten Decemb. an auf
ungewöhnliche Weise ihr Feuer zeigten. Aus der Luft fiel die
Asche glühend herab, und Steine, klein und groß, wurden
aus der Tiefe herausgeworfen und mit solcher Kraft fortge-
schleudert, daß man einige Meilen von dem Crater einen Stein
von 5 Lb an Gewicht fand, der halb verbrannt war oder zu
Aus einem Schreiben des Herrn Stiftsprobsten Mag nussen
s Herrn „öaftor Valentiner in Flensburg, uud von

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.