n
795
r
Von den mit den Schleswig-Holsteinischen Beamten in
diesem Jahre vorgegangenen Veränderungen haben wir hier
folgende anzuzeigen.
î Der Deputirte in der deutschen Kanzelei, Justizrath
Heinzelmaun, ward im Juli zum Etatsrath ernannt.
Der Landvogt Busch auf Sylt ward im April als Re-
gierungsrath in die holsteinische Landesregierung berufen.
Im Jannar ward der Probst des Johannisklosters vor
Schleswig, Kammerherr von Ahlefeld--Dehn, zum Amts-
mann des Amtes Steinburg ernannt, und für ihn der Kams
merjunker von Ahlefeld auf Lindau zum Probsten des ge-
dachten Klosters erwählt.
Der Amtmann über Sonderburg und Norburg, Landrath
von Ahlefeld, ward im Februar als Amtmann nach Ha-
dersleben versetzt, und der Auscultant bei der Rentekammer,
Kammerherr von Linstov, erhielt im März die Amtmann-
schaft über die Aemter Sonderburg und Norburg.
Im demselben Monat ward der Hauptpastor Königs-
mann in Rendsburg zum Hauptpastor in Altona, so wie
auch zum Kirchenprobsten daselbst und in der Herrschaft Pin-
neberg ernannt.
Die Pröbste Val'entiner in Elmshorn und Cruse in
Segeberg nebst dem Pastor von Ank en in Meldorf wur-
den im Juli mit dem Titel als Consistorialrath begnadigt,
und der Pastor Clasen in Meldorf zum Kirchenprobst für
die Landschaft Süderdithmarschen ernannt.
Der Justizrath Böck elm ann. in Glüctstadt ward im
Mai von seinem Amte als Obersachwalter auf sein Ansuchen
in Gnaden entlassen, und der adjungirte Obersachwalter Ha-
ger zu seinem Nachfolger, wie auch zum Justizrath ernannt.
Zum Bürgermeister in Burg auf Fehmern wärd im

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.