ED D
746 Ä
hin gehören: das neuere Eiderstedter Landrecht *), das Husumer
und Friedrichstädter Stadtrecht.
2) In allen geistlichen Sachen galt das canonische
Recht **), und nach dem Verhältniß beider Sammlungen zu
einander auch das römische Recht. Der Gebrauch des ca-:
nonischen Rechts im Herzogthum Schleswig läßt sich mit.
Grunde nicht bezweifeln, Vielmehr sprechen dafür manche.
Thatsachen. Nicht nur sind in der Vorrede des jütschen
Lovs ganze Stellen aus dem Decreto Gratiani wörklich über-.
setzt, sondern das Gesetz verweist auch (Buch I. cap. 5) auf:
das geistliche Recht und auf die Verordnungen der heiligen
Kirche, welche schwerlich etwas anders seyn können -als das.
Decretum und eine der alten Decretalensammlungen.. In.
einem ungedruckten Diplom des Klosters Lygum von 1276
wird auf die Decretalen (cap. 3. X. de statu monacho--
rum) ausdrücklich Bezug genommen***). Ferner zeugen die
Glossen des im Jahr 4477 verstorbenen Wiburgischen Bir-.
schofs Canut Cops en unwidersprechlich von dem Gebrauche
des römischen sowohl als des canonischen Rechts, womit
Hp 14
Das ältere hat diese Vestimmting nicht. Die Aufnahme des
römischen Rechts in Eiderstedt schreibt v. Westphalen mon. II.
praetk. p. 87 dem Staller Caspar Hoyer zu, der als Doctor
utriusque juris sich der gemeinen Rechte angenommen haben
soll.
U)
Hansens Staatsbeschreibung S. 296 b.
Das Diplom betrifft einen Streit über das Patronat der Kirche
zu Brede. Die hier in Betracht kommende, sehr merkwürdige
Stelle ist folgende. Et licet coram judice superfuum est, jus
allegare, "qui hahet jura in scriniis pectoris sni amnia, allegatur
tamen ad hoc jus de statn monachorurm et regularium capitnlo
Recolentes ~ Der Anfang dieser Stelle setzt voraus, daß die
Decretalen Gregor IX. allgememein bekannt und gangbar ge-
wesen sind.

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.