n
745
Dessen ungeachtet kommt das gemeine Recht, dem nach der
Verordnung wegen des Examens der Juristen große Wich-
tigkeit beigelegt wird *), für das Herzogthum Schleswig in
einem nicht geringen Grade zur Anwendung. Vergeblich
würde man ssich dagegen auf die N
Obergerichts vom 22sten April 1746 berufen **). Sie sagt
eigentlich gar nichts. Denn dem Verbote des Allegirens
fremder Rechte (worunter auch das sächsische zu verstehen tit),
ist die Ausnahme der in den Landesgesetzen erlaubten Fälle
hinzugefügt, uud da entsteht denn die nicht ganz leicht zu
beantwortende Frage, in welchen Fällen die Anwendung des
gemeinen Rechts erlaubt ist. Nach meinem Ermessen lassen
sich folgende Regeln aufstellen.
1) Am wenigsten ist die Anwendung des gemeinen
Rechts einem Zweifel unterworfen, wenn die Statute es
ausdrücklich in seiner subsidiarischen Kraft anerkennen, Da-
mut
andern der ehemalige Eid der Regimentsanditeure, welche schwu-
„ren: Ihro Königl. Maijestät Kriegsartikel, Geset, Verordnungen
und Befehlen, sonder Einmischung fremder Rechte
vd er Beziehung auf auswärtige Rechtslehren
stricte zu folgen und felbst nachzufolgen‘’ , Materialien znr
Statistik 3zter Bd. S. 15. Jetzt, wo nur dänische Juristen
die Auditeurstellen bekleiden, ist eine Neigung fremde Rechte
auzuwenden, nicht zu befürchten.
Die Verordnung vom 18ten Dec. 1795 macht iu Betreff des
römischen Rechts zwischen Schleswig und Holstein gar keinen
Unterschied. Nur dentsches Privat- uud Staatsrecht , Reichs-
geschichte und Lehnrecht konnten in Schleswig übergangen wer-
den. Zweckmäßiger wäre es übrigens wohl gewesen, beide Era:
mina auf gleiche Weise einzurichten, da die Charactere durch-
ans gleiche Rechte nnd zwar in beiden Herzogthümeru. geben.
") Schrader a. a. O. S. 29. not. 14.
***) Kieler Blätter VI., 1. S. 63.

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.