"
+ f
§ -
1-
[a
Am A8ten Sept. ward von dem Herrn Organisten und
Mustkdirector Apel in der St. Nikolaikirche zu Kiel ein geists
liches Vocal- und Orgelconcert gegeben.
Der von Flensburg ausgerüstete Grönlandsfahrer hat
dies Jahr kein Glück gemacht. . Die Ausbeute, welche am
23sten Sept. verkauft ward, bestand in circa 70 Tonnen Rob-
benthran und 721 Robbenfellen.
Nach einem von dem Schleswig - Holsteinischen Sanitätss
collegio erstatteten Bericht über den Fortgang der Vaccination
in den Herzogthümern Schleswig und Holstein in den Jahren
1815 bis 1820 sind daselbst vaccinirt worden, 4815;: 12,054,
1816: 11,927, 1817: 12,868, 1818: 15,534, 1819 : 9,837
und 1820: 14,431 zusammen 76,661 Personen. Nach frü-
heren Berichten waren bis Ausgang des Jahres 1814 vacci-
jt:t: 130,444 Personen, also jetzt bis Ausgang 1820, 207,105
ersonen.
In den letzten Tagen des Septembers kam in Kiel die
Nachricht an, daß Woldemar von Qualen im Kampfe
für die Sache Griechenlands gegen die Ungläubigen seinen
Tod gefunden hat, Wir erwähnen seiner als eines guten und
braven Jünglings, und als eines der Wenigen unserer Lands-
leute, die die Liebe zu einer guten Sache getrieben, Heimath
und Vaterland zu verlassen, um für die Wiedererlangung der
Freiheit des wieder erwachten Griechenlands zu kämpfen. Gegen
Ende des vorigen Sommers verließ er unsere Universität. wo
er vor Kurzem seine Studien angefangen hatte.
Die Erndte ist vollendet. Sie ist aber nicht so reichlich;
als sie voriges Jahr war. Nach. einem gelinden Winter zeichs
nete sich der Frühling durch eine ungewöhnliche Wärme aus,
die alle Gewächse mit einer erstaunlichen Schnelle hervortrieb.
Die anhaltende Dürre aber hat nicht nur dem Sommerkorn
besonders auf leichtem und sandigem Boden bedeutend gescha-
det, sondern auch dem Winterkorne nicht unbedeutenden Scha-
den zugefügt, und der besonders für den Sandboden zu spät
erfolgte Regen konnte nicht die erwünschte Wirkung hervor-
bringen. Schon im Anfange des Junimonats fing der Wai-
zen an zu blühen, da es aber den Wurzeln und dem Halme
an Nahrung wegen Mangel an Feuchtigkeit fehlte, ist er kurz
von Stroh und von Aehren und daher nicht so ergiebig als
früher gewesen. Seine Qualität aber überfteigt die der vor-

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.