r 712
Unter: den Nachrichten dieses Capitels vermissen wir eine Er-
wähnung der städtischen Abgaben, worüber doch der Commis;
sionalbeschluß von 1711 und die spätern Stadtcataster Aus-
kunft geben. In der Gten Abtheilung wird das Schloß Got-
torf beschrieben, und in der Tten Abtheilung endlich ist eine kurze
V-zzhr von den Herzögen, die in Schleswig regiert haben,
ertheilt.
Neu ist dem Referenten die Nachricht S. 17 gewesen,
daß ehe. dex schleswig: holsteinische Canal angelegt wurde, es
anfangs der Plan gewesen ist, den neuen Canal von Friede-
richstadt nach Schleswig, und von da nach Eckernförde zu füh-
ren.. S. 34 u. 35 wird der Ort bestimmt angegeben, wo dis
Leiche des Königs Abel ist versenkt worden.
Mittheilungen zur Vaterlandskunde, Zum
Druck befördert von der Centraladministration der pa:
triotischen Gesellschaft. Zweiter Band. Altona 1822.
Den Hauptinhalt dieses Bandes bilden die von der pa-
triotischen Gesellschaft gekrönten Ortschroniken. Den Anfang
machen Nachrichten über das Kirchspiel Brockdorf von dem
damaligen Candidaten Hrn. Rönnenkamp, deren Mittheilung
dankenswerth ist, wenn gleich bisweilen das Detail zu kleinlich
seyn dürfte, z. B. in der specificirten Angabe über die Einkünfte
der Schulstellen. Bisweilen hätte man auch wohl mehr wünschen
mögen, z. B. über die Eintheilung in Duchten. Die Abgaben
von einem gewöhnlichen Marschhofe sind genau angegeben. Dar-
auf folgt eine Beschreibung von Neustadt von dem Herrn Pastor
O lfsen, welche sich mit vieler Vollständigkeit über alle Einrich-
tungen und Institute verbreitet, aber eben deshalb auch keines
Auszugs fähig ist. Die Chronik des Fleckens und Antes
Neumünster vom Herrn Dr. Kruse giebt nicht bloß eine Er-
zählung der Begebenheiten des Jahres 1820, sondern berichtet
auch Einiges von merkwürdigen Sitten und Gebräuchen. Eine
ähnliche Chronik des Kirchspiels Hollingstedt ist nicht M
teresse, nur etwas zu ausführlich in Erzählung gewöhnlicher
Ereignisse. Zwei Concurse sind erwähnt, in welchen nicht ein-
mal alle öffentliche Gefälle bezahlt werden konnten. Das voll-
ständige Verzeichniß der Abgaben würde durch eine Angabe
über den Werth der Grundstücke instructiver geworden seyn.
Aufgefallen ist es uns, daß die Contribution nur zu 31 Mk.
8 ßl. berechnet ist, welches auf einen so niedrigen Pflugansatz
deutet, als uns L! nirgends vorgekommen. In den beiden
erwähnten Chroniken ist ein wichtiger Gegenstand leider ganz

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.