Full text: Staatsbürgerliches Magazin mit besonderer Rücksicht auf die Herzogthümer Schleswig, Holstein und Lauenburg (Zweiter Band)

Gr 19] PG 
also kommen hier natürlich seine Erben in Betracht. Alle 
andern Uebersetzungen, die lateinische des Bischofs Knud, 
ur.d die bei Ancher, die dänische handschriftliche der Kieler 
Bibliothek, so wie E. Krabbes haben Erben, eine vers 
schiedene Lesart kömmt gar nicht vor. Sonderbar ist es, 
daß Blüting auch nicht das geringste von diesem Fehler 
Ekenbergers, weder in feiner Glosse noch in seinem hand- 
schriftlichen ,„„Tractat vom Erbgangsrecht'’" erwähnt, ob 
er gleich an einer andern Stelle dieses selbigen Kapitels 
Ekenberger tadelt, daß er nicht richtig aus dem Dänischen 
übersetzt habe. (Glosse S. 34.) 
Nachdem nun gesagt worden ist, daß des Vaters Erben 
mit der Wittwe theilen, wenn ihr Stiefsohn seinen Theil am 
Kauflande vorweg genommen hat, heißt es weiter im Gesetz: 
tho leghes then loot, ther stypbarn toc til fethernis 
jorth, und nun folgt der Grund in s. 9, der schon oben 
angeführt ist. 
Bei der großen Kürze ist dies nicht ganz klar, die rich- 
tigste Erklärung aber scheint mir zu seyn, wenn man die 
Stelle ganz wörtlich nimmt: „doch wird der Theil (des Kauf- 
landes) , welchen das Stiefkind (zum Voraus) nahm, zum 
väterlichen Lande: gelegt‘. 
Hieraus folgt denn, daß das Kind, welches in der Ge- 
meinschaft war, nicht das zum Voraus genommene Land für 
sich behält, sondern daß es zum väterlichen Lande gelegt, und 
mit diesem unter alle Kinder vertheilt wird. Nehmen wir 
aber dies an, so erscheint auch das als nothwondig, daß das 
Kaufland, welches die andern Erben (die abgetheilten Ge- 
chwister) in der Theilung mit der Stiefmutter bekommen 
(also ein Viertheil des ganzen), zu derm väterlichen Lands 
gelegt werde, und daß hiervon jenes eine nicht abgetheilte
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.