KN].
Historisch - Dogmatische
Da r s. e l’'1l uU n y
der Güterverhältnissse der Ehegatten
nach Jütschem Low und den demselben
_ verwandten Stadtrechten
mit Beziehung auf das Erbrecht.
P. D. Kristian Paul;ez. W cidat; juris in Kopenhagen.
(Be s< lu ß von Num. AI]. des vorigen Heftes.)
IV. Einfluß der Auflösung der Ehe auf die Güter-
verhältnisse *).
§.. 415.
4) Wenn keine Kinder da sind.
Hier ist das Verhältniß sehr einfach. Stirbt nämlich
einer der Ehegatten, so nimmt der Ueberlebende die Hälfte
aller gemeinschaftlichen Güter und die Erben des Verstorbe-
nen bekommen die andere Hälfte ?).
2) Wenn Kinder da sind.
§. 46.
a) Tod der Frau.
Der Vater erbt mit seinen Kindern seiner Frau Erb-
*) Der Umfang dieser Abhandlung erlaubt mir nur die gewöhn-
liche Auflösuung der Ehe durch den Tod zu betrachten.
1) Jütsches Lov I. c. 6G. 0. 1.

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.