JL
r
S54
[
Einige Worte:
über Armentransport.
s os
Drr Transport der Armen von dem Orte ihrer Verarmung
nach dem durch Geburt oder früheren Aufenthalt derselben zu
ihrem Unterhalt pflichtigen wird auch in den neueren Parle-
ments -Verhandlungen über die englische Armengesetzgebung
von mehreren, die auf deren Verbesserung dringen, als einer
ihrer Hauptfehler dargestell. So haben ihn früher Burn,
Ad. Smith und die vornehmsten Schriftsteller über das. eng-
lische Armenwesen betrachtet und die Härte, die Ungerechtig-
keit, das Zweckwidrige und Unwirksame dieses seit der Elisae
beth Zeit gelkenden Gesetzes gerügt. Alle zahlreichen Ver-
besserungen, durch. welche man seitdem die Nachtheile dieser
Bestimmung zu mindern und ihre Härte zu mildern bemüht
war, blieben als eitle Palliative erfolglos. An der Wurzel
müsse man das Uebel angreifen, wie unlängst in der diesjähs
rigen Parlements-Verhandlung Scaxlett,. der Urheber- der
neuesten Bill, zu zeigen sucht; man müsse nicht an diesem Ge«
setze bessern wollen, sondern es gänzlich aufheben. Nach den
neuesten eingegangenen Berichten mache die jetzt durch die Ars
mentaxe unterhaltene Menge den neunten Theil von Eng-
lands. gesammter Volkszahl aus. „„Und in welche Lage!++
spricht er ~ wird diese große Menschenmasse durch die be-
stehende Anordnung versetzt? ; Sucht irgend ein Verarmter
für sich und die Seinigen Unterstütung - #tnag seine Armuth
die Wirkung von Verbrechen, Unglück oder Müssiggang seyn.
sofort wird er, falls ihm hier an dem Orte, wo er anspricht,
kein Heimathsrecht zusteht, von den Armenvorstehern oder
Richtern zum Transport nach dem Orte, wo er angeblich

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.