©
543 &
leiden, werden beschädigt und unbrauchbar gemacht durch den
so oft wiederholten Umzug.
Der Garten bei den Wohnungen, von dessen Ertrage
sie zum großen Theil leben sollen, wird öde und unfruchtbar,
weil niemand etwas darauf verwendet, da ein jeder nach
zwei Jahren davon muß und also die Früchte der darauf
verwendeten Arbeit und Kosten ein andercr genießen würde.
Das Gartenland wird nicht einmal bedüngt, dazu schlecht
bearbeitet, und daher trägt es am Ende nichts mehr.
.:
In dem Umstande, daß jetzt jeden Maitag und Michae-
lis eine so große Menge von Menschen gezwungen ist, ihre
Wohnungen zu verlassen und andere zu suchen, glaube ich
eine Ursache mit zu finden, daß die Miethe für dieselben so
hoch gestiegen ist. Die Verlegenheit, in welcher sich viele
befinden, wird von vielen. benutzt, Die Miethe, welche diese
erhalten, wird bald von allen übrigen gefordert, und so wird,
was nur die Noth auspreßte, allgemeiner Preis.
Diese Folgen des öftern Umziehens scheinen vielleicht
dem, welcher die Verhältnisse nicht kennt, von keiner großen
Wichtigkeit. Dennoch sind sie es in hohem Grade für diese
Klasse von Menschen , deren Vermögensumstände durch den
geringsten Verlust, der sie trifft, durch die Entbehrung des
kleinsten Nutzens, auf den sie rechnen konnten, und durch
die unbedeutendste Erhöhung. ihrer gewöhnlichen Ausgaben,
leicht so verschlechtert werden, daß der saure Verdienst nicht
mehr hinreicht zu ihrem und der Ihrigen Unkerhalt. Denn
alles auf das günstigste, ist doch der Verdienst nicht viel
größer, als daß damit die allerersten und nothwendigsten Bes
dürfnisse befriedigt werden können. So nachtheilig daher
schon in dieser Hinsicht das öftere Umziehen auf den Wohl-
stand dieser Leute wirken muß, so ist es doch keinesweges

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.