r
513 &
nach höchst übertriebenen Vorstellungen von den durch das
Meer bewirkten Veränderungen entworfen seyn müssen. Daß
die Insel zu Adams von Bremen Zeit schon durch ihre Klein-
heit ausgezeichnet war, läßt sein vix gar nicht zweifelhafc.
Zu S. 491, über das Ploener Amtsgefängniß.
Wir fügen dem dort Gesagten noch hinzu, welches die beste Er-
wiederung seyn dürfte, daß das Ploener Gefängniß dem Vernch-
men nach schon jetzt neu gebaut wird, und seiner Vollendung nahe
seyn soll, und erinnern dabei gelegentlich an die uns vorge-
kommenen Notizen über die Gefängnisse uuseres Landes. Schon
im Jahre 1798 (Prov. Berichte Mter Band S. 223) ließ
Niemann die Frage ergehen: Wie ist die Beschaffenheit der
Gefängnisse in unsern Aemtern und Städten? Der folgende
Jahrgang jener Zeitschrift ( 1ster Band S. 29) lieferte eine
kurze Nachricht von dem gut eingerichteten Gefängnisse in
Reinfeld. Unerfreulich dagegen lauteten spätere Nachrichten
(Blätter f. Polizei u. Cultur 1800 Mer Band Chronik S. 50)
und nöthigten zu der Frage: Wann wird man die Gefängnisse
in unsern Städten und den Aemtern und auf den Gütern
verbesseen? @Es waren jedoch damals schon Schritte zur
Verbesserung geschehen. Die deutsche Kanzelei hatte unterm
9ten Febr. 1799 (wie in den Blättern v. 1801 ter Band,
Chronik S. 26 berichtet ward) den Obergerichten aufgetragen,
die Gefängnisse durch ihre Mitglieder, wenn sie sonst sich an
einem Orte befinden, unvermuthet untersuchen zu lassen,, und
über den Zustand der Gefängnisse an die Kanzelei zu berichten.
Welche Frucht dies nun gehabt hat, ist unbekannt. Die Ver-
ordnung vom 16ten Februar 1798 §. 5 hat übrigens gleich
einer früheru vom 25sten April 1742 vorgeschrieben, daß alle
Gefängnisse von einer gesunden und unschädlichen Beschaffen-
heit seyn müssen, und die sorgfältige Aufmerksamkeit darauf
allen Jutgesinnten Obrigkeiten dringend empfohlen.
_ Dennoch mag wohl noch manches zu verbessern seyn,
obgleich seit jener Aufforderung beinahe das Viertel eines
Jahrhunderts verflossen ist. Ueber den jetzigen Zustand wird
uns hosfentlich Herr Kammerjunker Ra wert., welcher diesen
Sommer die Herzogthümer bereist und auch auf die Gefäng-
nisse sein Augenmerk richtet, nächstens umständlichen Bericht
erstatten. Einige Districte haben neulich gute Gefängnisse er-
halten, z. B. das Amt Hadersleben; in andern Orten sollen
sie dagegen noch gar sehr der Verbesserung bedürfen, und
keinesweges der schon von Kaiser Constantin 1. 4. Cod. de

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.