L
§g2 GP
loser die Unglücklichen sind, welche in gefänglicher Haft schmachs
ten, um so dringender jeder Einzelne ihrer Mitbürger zu ih-
rem Beistande und zur Vertheidigung ihrer Rechte sich auf:
gefordert fühlen müsse; und sehr traurig ist die Nothwendig-
keit des Eingeständnisses, daß bis jetzt diesen armen Leidenden
durchaus nicht geholfen worden ist.
Der Reisende hat mit Unpartheilichkeit in demselben Auf-
salze, in welchem er das Ploener Gefängniß hart tadelt, das
neue Arensböcker, wegen dessen den Forderungen der bürger-
lichen Sicherheit und denjenigen der Menschlichkeie gleich sehr
entsprechender Einrichtung, gelobt. Vielleicht hat er nur auf
seinem Durchfluge nicht erfahren, daß über diese beiden Aemter
Plven und Arensboeck Ein gemeinschaftlicher Amtmann gesetzt
istz denn hätte er dies gewußt, so würde er gewiß sich nicht
der Uebereilung schuldig gemacht haben, es diesem Ober-
beamten öffentlich vorzuwerfen, daß er seiner Pflicht nicht
Genüge leiste. Er würde dann erwogen haben, daß dieser
Oberbeamte an dem einen Orte sattsam gezeigt habe, wie
eifrig und thätig er zur Linderung des Schicksales des un-
glücklichsten Theiles seiner Mitmenschen beitrage ~ und daß
also, wenn an einem andern Orte freilich noch immer gerade
das Gegentheil hievon geschehe, daselbst Hindernisse des Guten
obwalten müssen, welche wegzuräumen oder zu überwinden dem
bees Bisen- dem regesten Gefühle für das Gute, unmöglich
geblieben ist.
Hätte ferner unser Reisende das Innere des Ploener
Schlosses besehen, so würde er gefunden haben, wie der Be-
quemlichkeit und Wärme der Bewohner desselben, von der
Regierung ein ganz besonderes großes Opfer, durch Ziehung
eines Schornsteins queer und horizontal durch den Rittersaal,
gebracht worden iste HDarin müßte er sonder Zweifel denn
die Ueberzeugung gefunden haben, daß diejenige Regierung,
welche so landesväterlich sey, das schönste Local des Schlosses
zur Beförderung der Bequemlichkeit der Bewohner ganz
aufzuopfern, zuverlässig kein Bedenken getragen haben würde,
den Forderungen der Menschlichkeit in Betreff der Einrichtung
des Gefängnisses, durch das so unbedeutende Opfer der Ver-
zierung einer Stube durch einen in der Ecke derselben auf:
wärts gehenden Rauchfang, Genüge zu leisten. Es beruhige
sich also lieber der Reisende, und jeder fühlende Patriot mit
ihm, durch die sicher nicht täuschende Voraussetzung, daß auch
hier, wo nicht ganz unübersteigliche, so doch wenigstens sehr
schwer zu ebnende Hindernisse auch den eigenen Wünschen der
Regierung durchaus‘ im Wege stehen müssen; und nur. um

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.