Full text: Staatsbürgerliches Magazin mit besonderer Rücksicht auf die Herzogthümer Schleswig, Holstein und Lauenburg (Zweiter Band)

- n gl 
2460 
rr 
belegenen Gutes Ludwigsburg aufgehoben; und. solches denr 
Besitzer, Kammerherrn von Ahlefeldt, Freiherrn von 
Dehn, erb- und eigenthümlich überlassen; dagegen aber ein 
Capital als Surrogat des Fideicommisses [ etablirt seyn solle. 
Gleichmäßig ward unterm 31sten Decbr. die Königliche 
Resolution bekannt gemacht, wodurch von Hedemann- 
Hespen, Besitzer des Fideicommißgutes Deutsch- Nienhof, 
die sideicommissarische Qualität dieses Gutes aufgehoben, sel- 
biges dem gegenwärtigen Besitzer zum freien Eigenthum über- 
lassen, und dieser dagegen verpflichtet seyn solle, ein Capital 
von 200,000 Rthlr. S. H. C. als erstes Geld in gedachtem 
Gute radiciren zu lassen, welches Capital wiederum mit ders 
selben fideicommissarischen Qualität belegt werden solle, welche 
bisher auf dem Gute gehaftet. 
Durch die unterm 40ten Juni ertheilte Königliche aller- 
höchste Genehmigung der darüber entworfenen Fundation, 
erhielt eine Handlung der ächt christlichen Wohlthätigkeit und 
trefflichen Bürgersinnes,. die wohlverdiente öffentliche Bekannt- 
heit. Der vormalige Rathsverwandte in Flensburg, Gott- 
hard Hansen und dessen Ehefrau Anna Hansen, hatten 
unterm Sten April 1786 eine testamentarische Verfügung und 
Nebendisposition gemacht, kraft welcher nach ihrem erfolgten 
beiderseitigen Ableben ihre ganze Erbfchaftsmasse, mit Aus- 
nahme einiger Legate und Pensionen, welche letztere aber 
nach Ableben der Inhaber an die Masse zurückfallen sollten, 
dergestalt, daß die Masse in fünf gleiche Portionen vertheilt 
und nach dem wörtlichen Inhalte der Nebendisposition fol- 
gendergestalt verwandt werde. 
1) Ein Fünftheil zur Unterhaltung und Erziehung armer 
Kinder außer dem Waisenhause, bis sie zur Erlernung
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.