Full text: Staatsbürgerliches Magazin mit besonderer Rücksicht auf die Herzogthümer Schleswig, Holstein und Lauenburg (Zweiter Band)

<Â 459 GA 
eingehende als ausgehende Waaren ward theils nach Maaße 
und Gewicht, theils nach dem Werthe bestimmt, doch gob es 
auch einige Artikel, die ganz zollfrei eingeführt werden durfs 
ten, als: Bäume und Pflanzen, Baumwolle, frische Fische, 
Gärberlohe und Bork, ungefaßte Edelsteine, Silber. in Bar- 
ren, rohes Eisen, Gallmei, Gaarkupfer, Lumpen, Feldsteine, 
Thon, Walkererde nebst einigen andern Artikeln. Frei aus- 
geführt durften alle Gegenstände werden, die in dem Zoll- 
tarif nicht benannt waren, es gab deren ziemlich viele. Unter 
Auflstbung aller früheren Zollverordnungen trat die gegen- 
wärtige mit dem 1sten October in Kraft. Daß drei Wochen, 
nachdem dieses geschehen, die durch dieselben vorgeschriebenen 
Zollansätze um 123 Procent erhöht wurden, ist bereits ge- 
sagt #). 
Eine vorzüglith humane Strandverordnung erschien am 
Schlusse des Jahres unterm 30sten December. Nach dersel- 
ben erläßt der König den bisher in seine Kasse geflossenen 
Antheil an dem Strandgute, in so ferne es nicht herrenloses 
Gut ist, gänzlich. Im übrigen schreibt dieses Gesetz die 
zweckmäßigsten Einrichtungen vor, zur schleunigen Bergung 
und sichern Aufbewahrung der gestrandeten Güter, zu einer 
billigen Bestimmung des Bergelohns und anderer unver- 
meidlichen Kosten; auch zu der kürzesten und gewissenhafte- 
sten Rechtspflege in allen Fällen, die nicht anders als auf 
dem Wege Rechtens zu erledigen stehen. 
Unterm 23sten December resolvirte der König, daß die 
fideicommissarische Qualität des int Herzogthum Schleswig 
PD.... 
*) Diese Zollverorduung findet sich nicht in der chronologischen 
Sammlung, sie ist aber besonders abgedruckt zu bekommen. 
3()
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.