Full text: Staatsbürgerliches Magazin mit besonderer Rücksicht auf die Herzogthümer Schleswig, Holstein und Lauenburg (Zweiter Band)

<Â 343. 
der Frau nicht mehr das. Interesse hatten, daß das Land 
derselben in der Familie bliebe, weil künftig doch das Kind 
als Erbe ihnen vorgehen würde. Auch kann eine durch Kin- 
der vergrößerte Haushaltung einen solchen Verkauf eher nö 
thig machen. Verkauft der Mann nun, wenn jene Bedin- 
gungen da sind, das Land seiner Frau, so soll sie bei einer 
künftigen Theilung auf die Art schadlos gehalten werden 
(und gewiß auch ihre Erben, wenn sie vor dem Manne 
stirbt), daß sie, wenn Kaufland da ist, von diesem eben so 
viel zum Voraus nehmen darf, als ihr verkauftes Land bes 
trug; ist dies aber nicht da, so soll sie von des Mannes 
Lande eben so viel bekommen. Das Gesetz will sie also auf 
jeden Fall sichern, daher ist es auch ganz dem Geiste desselben 
gemäß, nach Analogie von Eriks Seeländischem Lov V.. e. 4 
(welche Stelle genau den hier behandelten Fall betrifft), der 
Frau die Befugniß einzuräumen, den Mann an der Ver- 
äußerung seines eigenen Landes zu hindern, wenn sie befürchtet 
künftig nicht entschäöigt werden zu können. Eben fo stehe ich 
nicht an, das Schonische Lov I., c. 9 analog anzuwenden, 
wornach die Frau oder ihre Erben auf den schlimmsten Fall 
aus dem Antheile des Mannes oder seiner Erben an dem 
beweglichen Gute sich entschädigen können, denn dies können 
sie ja sogar aus dem Erblande, welches doch für die ganze 
Familie des Mannes für so wichtig gehalten wird. 
Nur in einem Falle kann die Frau nichts einvenden 
gegen die unbedingte Veräußerung ihres Landes durch ihren 
Mann. noch Entschädigung verlangen !),, nämlich dan, 
wenn sie for useld, for Usselhed, d. h. wegen der höchsten 
man. 
1) have hemgjald, s. Anmerkungen in Ancher's Iydsk. Loy. S. 321.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.