re 300
Em 2
80 Ruthen auf der mittleren Breite von 29 Fuß, und aus
einer Tiefe unter Wasser von 4 Fuß auszubaggern, welches
eine Kubikmasse von 148,480 Fuß beträgt. Es würde eine
unnöthige Vermehrung der Kosten seyn, wenn man das
ganze breite Strombette austiefen wollte, da die angegebene
Breite. zur Kanalfahrt genügt, es auch hinlänglich ist, wenn
man die herausgebrachte Masse, sie bestehe aus Erde oder
Steinen, von dem Ufer des unter Wasser liegenden neuen
Kanalbettes so weit abwärts lagern kann, daß ihre eigene
Schwere nicht vermögend ist, sie wieder hineinzustürzen. Eben
so. können auch die Seitenwände dieses neuen Kanalbettes
nicht einstürzen oder nachgeben, gesetzt auch, sie beständen aus
lauter Zugsand, weil der Zug des. Wassers den Kanal be-
ständig voll erhält, und einen zur Abwehrung des Einsturzes
hinlänglich starken Gegendruck hervorbringt; denn das Ein-
stürzen der Wände. eines ausgegrabenen leeren Kanals kommt
lediglich aher, daß das im Zugsande befindliche Wasser mit
seiner ganzen Schwere nach der leeren Oeffnung hindrängt
und,. weil es durch keinen Gegendruck gehindert wird, her-
vordringt und den Sand mit sich fortspült.
[4.1
Sd wie der Fluß sich wieder nach Norden wendet, zeigt
sich ein starker Reth- und Schilfwuchs, doch bleibt in der
Mitte ein 2 bis 3 Ruthen breiter, zur Schifffahrt hinläng-
licher Strom frei.
Einige zwanzig Ruthen weiter: finden sich einzelne seichte,
sändige Stellen, und mitten. im Strome, so wie an den Ufern,
große Steine, viel Schilf und Grasz doch ist hier noch ein,
nur’ von Steinen zu reinigender, Strom von 14 bis 2 Ru-
khen vorhanden,. so daß höchstens nyr eine Länge von 30 Ru-
then, in der Breite von. 29 Fuß: und in einer Tiefe von

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.