© M285 G
Herzöge an schönen Pferden angeregt seyn. So ist der
Bauer im Amte Traventhal noch jetzt bedacht, ein gutes
Pferd aufzuziehen und jährlich überzählige zu verkaufen *),
und im Amte Reinfeld befindet sich ein großer, starker Schlag,
tüchtig zur Arbeit und wie die Schwere des Bodens und
die Beschaffenheit der Wege ihn fordern #*).
Sonach bedürfte es nur der allgemeineren Verbreitung
und Arierkennung dieser in mehreren Landschaften bereits eins
heimischen richtigen Begriffe von der Natur und Bestimmung
des Pferdes überhaupt und des holsteinischen insonderheitz
dieser in mehreren, schon geübten treffenderen Auswahl , wie
der angemessenen Behandlung im Verhältniß zu dem Boden,
zu den Lasten, zu der Arbeit, wozu das Pferd dienen soll;
es bedurfte nur etwas mehr Umsicht, durch Vollständigkeit
und Neuheit und wechselseitige Mittheilung befriedigender
Nachrichten von Seiten der Kundigen veranlaßt; es bedürfte
der gründlich belehrenden, freimüthigen, derjenigen Oeffent-
lichkeit, die diesen, wie jeden, Zweig vaterländischer Betriebs
samkeit, seine Bedingungen und Erfordernisse, kenntlich
und treffend nach seinem Werthe darstelle; kurz es bedürfte
in Holstein, wie für jedes gemeinwichtige Gute, nur des
Lichts holsteinischer Köpfe und etwas Wärme haolsteinischer
Herzen, in E.nen Kreispunkt zusammenwirkend, um unsere
Pferdezucht in ihre alte Ehre und Würde zweck- und zeit
gemäß wieder einzusetzen.
6. Aber freilich zeitgemäß! Und wäre jetzt dazu die
Zeit? “Jm Pferdehandel ist jetzt, wie mein Freund bemerkt,
für den au: wärtigen Absatz eben so große Stockung. als im
*) Prov. Ver. 1°9. V. S. 171.
"%) Petersen's PVeschreibung des Amts Reinfeld &. 136 ff,

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.