Ä 4194
r
und von tvelcher Zeit, so wie aus welchen Gefällen und went
mehrere Tesitzungen vorhanden seyn sollten, von welchem Ber-
sitze sie herrührt,. hieselbst genau angegeben werde, imgleichen
eine Anzeige, wie. viel die herrschaftlichen Gefälle von jedem
Besitz in einem Jahre betragen, so wie. endlich, daß die er:
betene Dilation auf die möglichst kurzen Termine gerichtet
werd-, worin es dem Debitor möglich seyn würde, die Rück-
stände ohne fernere Nachsicht an die Königliche Kasse abzutra-
gen. Ehe wir nun in Hinsicht der wegen der rückständigen
Gefälle von dem Gute Lundsgaard von dem Herrn Lieutenant
unterm 31sten März d. I. erbetenen Befristung, einen nähern
Beschluß fassen, wollen wir die Mittheilung jener Nachrichten
zuvörderst erwarten, wobei wir übrigens bemerken, daß wir
auf einen bedingten Termin, wie solcher in Ihrer Vorstellung
verlangt worden, nicht eintreten können. .
Königliche. Rentekammer, den 27sten Jun. 4848.
Pro Memoria.
_ Unterm 27sten Juny v. J. haben wir dem Herrn Lieute-
nannt zu erkennen. gegeben, daß ehe wir in Hinsicht der, wes
en rückständiger Gefälle von dem Gute Lundsgaard von
Ihnen unterm 31sten März s. J. erbetenen Befristung einen
Beschluß fassen, wir die in unserm gedachten Schreiben ver-
langten Nachrichten erwarten wollten, ] /
Wiewohl nun in der Anleitung hieselbst von Ihnen bis
jetzt nichts eingegangen ist, und die Rentekammer ssolchemnach
die gedachten Rückstände ohnlängst hätte beitreiben lassen kön-
nen, so haben wir damit doch bisher in der Erwartung An-
stand genommen, daß jene Nachrichten noch eingehen würden.
Nach Verlauf eines vollen Jahres aber können wir diese An-.
gelegenheit nicht länger hinstehen zu lassen uns veranlaßt finden,
und fordern Sie daher hiedurch auf, die in unserm gedachten
Schreiben vom 27sten Juny v. J. verlangten nähern Nach-
richten innerhalb 14 Tagen unfehlbar an die Rentekammer ge-
langen zu lassen, im Entstehungsfall aber zu gewärtigen, daß
wegen Beitreibung der etwa noch rückständigen Aklgaben von.
dem Gute Lundsgaard die nöthigen Aufträge an die Königl.
Schleswig - Holsteinische Canzlei werde abgegeben werden,
Königliche Rentekammer, den 26sten Juny 1819.,
.
Ä
Pro Memoria.
Die Rentekammer hat Ihnen auf Ihr Gesuch vom Sten
des vorigen Monats, zum Abtrag Ihrer. bis ultimo 4848

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.