Full text: Staatsbürgerliches Magazin mit besonderer Rücksicht auf die Herzogthümer Schleswig, Holstein und Lauenburg (Zweiter Band)

e 6 A- 
den Wechselarrest an. Doch weil diese äußersten Mittel boch 
nicht Zahlungsfähigleit da hervorbringen konnten, wo sie 
nicht vorhanden war, so wandte der Creditor die höchste 
Vorsicht an, und es war daher nicht leicht Schulden zu con- 
Wer möchte dies aber für etwas Uebles halten? 
sollten wir wünschen, daß diese Schwierigkeit 
Schulden zu machen noch fortwährte und daß dies nicht 
durch die Schuld- und Pfandprotocolle erleichtert worden 
wäre *). Eine weitere Erleichterung des Schuldenmachens 
mittelst Constituirung einer öffentlichen Hypothek, dadurch, 
daß die hierüber ausgestellten Verschreibungen sstempelfrey 
gemacht würden, wäre also gewiß nicht wünschenswerth, vicl. 
weniger aber anzurathen. 
B. Sollten dagegen, nach Ihrem Vorschlage, alle 
Schuldverschreibungen der Stempelpapierabgabe unterzogen 
werden, so bin ich nicht der Meinung, daß kaufmännische 
Wechsel davon eximirt werden müßten. Der Kaufmann, 
sey er nun Aussteller oder Empfänger des Wechsels, erwirbt 
durch dies Geschäft, denn wenn der Aussteller nicht Vortheile 
von dem ihm gegebenen Credit hâtte, würde er in Contan- 
ten zahlen und der Empfänger erhält gleichfalls den gegebe- 
nen Credit, auf irgend eine Weise, durch das Wechselgeschäft 
vergütet, sonst würde er baare Zahlung sich ausbedingen. 
Was ist also billiger und gerechter, als daß dieser Erwerb 
Wenn ich mich solchergestallt, in der vorliegenden Veranlasssung, 
gegen die Schuld- und Pfandprotocolle geäußert habe, so be- 
kenne ich jedoch gerne, das ich weder zu behauvten wage, daß, 
noch auch anzugeben wüßte, wie, die bestehende Einrichtung der 
Schuld- und Pfandprotocolle wiederum’ aufgehoben werden 
könnte.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.