P
92
Fr
schteibers oder Caßirers alle in einer jeden Stadt und deren
Vorstädten, auch außerhalb derselben unter der Stadt-Juris-
diction belegene Häuser, Wohnungen, Gärten und Ländereyen,
*ne Unterscheid der Personen, sie mögen vom Civyil- oder
Militair- Stande, Bürger oder Auswärtige seyn, genau und
accurat mit Benennung der Nahmen der Possessorum,
des Ortes, wo sie belegen, und der t )§; wie sie begrän-
zet und an allen Seiten benachbaret sind, aufgeschrieben, und
also in ein eigenes auf gemeiner Stadt- Kosten anzuscha Fendes
Buch in groß l'olio von gutem starken Papier, welches meh-
rerer Bequemlichkeit wegen in zwey gleiche Bänder einzuthei-
len ist, eingezeichnet, und zu einem jeden Hause, Grundstücke
oder Lande, dem Befinden nach, ein oder mehrere Blätter,
worauf die Credita nach und nach zu aunoliren, ledig ge-
lassen, nicht weniger zu dessen fertigern Gebrauch und Nach-
schlagung die Folia solchen Buches numeriret, und am Ende
mit einem Register der Namen aller Possessorum sothaner
Immobilium nach dem Alphabet versehen werden sollen. Es
ist ferner zu dem ersten und letzten Bogen des Buches signi--
ret Papier zu Einem Rthlr. zu nehmen, anbey das Buch mit
einer Schnur ganz durchzuziehen, mit dem Stadt- Siegel zu
besiegeln, und von Bürgermeister und Rath auch dem respec-
tive Syndico oder Secretario zu unterschreiben.
Dieses dergestalt zum Schuld- und Pfand -Prolocoll ein-
gerichtes Buch, soll ‘an einem wohlverwahrten Orte auf dem
Rathhause geleget, und dem p. i. Syudico oder Secreturio
hauptsächlich gegeben und anvertrauet werden, und von ihm die
gehörige Eintragung bey denen wöchentlichen ordinairen Raths-
Versammlungen geschehen, allein es ist ihm so wenig, als dem
Bürgermeister oder einem andern Rathsverwandten und Stadt-
Bedienten erlaubt, dasselbe aus dem loco publico nach einem
privat-Hause zu nehmen. Es bleibet anbey Bürgermeistern
und Rath über die Führung des Schuld- und Pfand -Proto-
calls die nöthige Aufsicht, und im Fall darin von dem p. t.
Syndico oder Seeretatio etwas mögte versehen werden, wo-
durch ein Creditor an seiner ihm publice constiluirten
Pfand-Gerechtigkeit gefährdet würde und Schaden litte, so soll
derselbe und seine Erben in solidum, der p. t. Bürgermeister
und Rath aber in subsidium dafür haften; weshalben denn
letztere wegen ihres darunter versirenden eigenen Interesse
für die hierin bey einem Syndico oder Secretario zu erhal-
tende tüthige Sicherheit zu sorgen bedacht seyn werden, im-

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.