Full text: (Erster Band)

er 69 P 
legenheit zu geben, über die Angelegenheiten der Gesellschaft 
zu bestimmen. 
§. 58, 
Diese General-Versammlungen werden. sowohl wenn sie 
ordentlicher Weise, als auch, wenn sie außerordentlich gehal- 
ten werden sollen, durch Bekanntmachung an die Mitglieder, 
spätestens 4 Wochen vorher zusammen berufen. 
§. 59. 
Diese Bekanntmachungen enthalten den Ort, den Tag 
und die Stunde der Versammlung, imgleichen die, Gegen- 
stände der Verhandlungen, zu welchem Ende ein jeder, wel- 
cher der Gesellschaft Vorschläge zu thun hat, solche zeitig 
bey der Direction derselben einliefern muß, 
§. 60. 
In den Generalversammlungen entscheidet in der Regel 
(s. 14. u. 21.) Stimmenmehrheit, und zwar der anwesenden 
Mitglieder, mit alleiniger Ausnahme des oben \. 43. erwähn- 
ten Falles, wo über die Fortdauer oder Aufhebung der Ge- 
sellschaft berathschlagt wurde, als in welchem Falle auch die 
abwesenden Mitglieder durch gehörig Bevollmächtigte oder 
schriftlich ihr votum abgeben können.. 
§. 61. 
Wenn ferner die Aufhebung eines bestehenden Gesetzes 
der Gesellschaft beschlossen werden soll, so ist ebenfalls eine 
Mäjorität von 3 der anwesenden Mitglieder nothwendig. 
s. 62. 
Die Gegenstände der Verhandlungen der Generalver- 
sammlung werden insbesondere folgende seyn. 
a' Empfangnahme, Durchsicht und Beurtheilung der 
vorgelegten Rechnungen über die Administration des
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.