Full text: (Erster Band)

r. § J 
bestellt, und dürfen sowohl sie, als auch der Obmann aus. 
den Mitgliedern der Gesellschaft genommen werden. 
C. 54. 
Da der Secretair der Gesellschaft oder ein von ihm da- 
zu béauftragter Rechtsgelehrter bey Tolchen Compromissen die 
Rechte der Gesellschaft wahrnehmen wird, so dürfte es zweck- 
mäßig seyn, daß ein jeder der streitenden Theile wenigstens 
einen Rechtsgelehrten als Compromissarius bestelle; zum Ob- 
mann wird allezeit ein solcher ernannt werden. 
§. 65. 
Der Obmann ist wo möglich bey der Verhanblung und 
den Deliberationen der Schiedsrichter, jedoch ohne daran 
Theil zu nehmen, zugegen, um darnach, wenn diese sich nicht 
vereinigen können, sofort zu entscheiden. 
§.: 56. 
Sollte der Obmann aber abwesend seyn, so werden ihm 
außer dem im Compromis erwachsenen Protocollen, nebsr 
etwanigen Anlagen, von den beiderseitigen Compromissarien 
ihre rationes decidendi schriftlich zugestellt, 
Viertes Capitel. 
Von der Verwaltung der allgemeinen Brand- 
versicherungs-Gilde. 
§. 57. 
Die allgemeine Brandversicherungs - Gilde versammelt sich 
wenigstens alle zwey Jahre, um einem jeden Mitgliede Ge-
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.