YA







Städtijhe Behörden
. NRehnungsprüfungsamt.
Nathaus, Obergejchoß, Binimer 306,
307, 816—318. Dienftitellenvorfteher ;
BVerw.: Direktor Rafel.
Stadtfämmerei:
(Xämmeretamt.)
Rathaus, Erdgejchoß, Zimmer 168—169,
121—129, 165, 171—173.
Neihsbanfkgirokonto, Girokonten bei der
Kieler Spar: und Leihkaffe, der Com:
Mmerz- und Privatbank, dem Bankhaus
Wilhelm Ahlmann und der Beamten:
bant zu Kiel.



{ : Hamburg 3300,
I: Hamburg 3301,
IL; Hambg. 34342,
III: Hambg. 3305.
Stadtfänmereidirektor Kafper.
A Statijtifches‘ und Wahlamt.
Statiftijhe Abt., Rathaus, Obergejchoß,
immer 280 bis 283 und 285,
Ddremaabt., Rathaus, Erdgefchoß, Zimmer
157 bi8 160.
Direttor. Dr. Beder.
Dienftitellenvorfteher : Stadtoberinjpsttor
Bartels.
Stadtarchiv.
Nathaus, Dachgefchoß, Zimmer 377,
382—388. Leitung: 3. Bt. nicht befeßt.
Gewerbe: und Rechtsamt.
Dienigjtellendoriteher: Stadtamtmann
D
Syndikat der Stadt Kiel, Kleingarten=
ichiedsitelle, Einzelhandel, Tantkftellen,
Preisbehörde, , Stadtvermaltungss
gericht (Konz. von Gaftmirtichaf-
ten, KAMeinhandel. mit Branntwein,
MilcHhandel, gew. Anlagen, Verftet-
gerergewerbe), Gifthandel, Dampffeffel-
anlagen, Pfandleihgewerbe, SchiedS-
Mannswejen, VBerficherungsamt, Aus:
ihuß für Angeftelltenverficherung.
A Dbergefchoß, Zimmer 268
70,
Der Oberbürgermeifjter als
DOrt8-Polizeibehörde.
Volizeiamt: Rathaus, Erdgejhoß Bim-
_ Mer 113—119. Baupolizet: Rathaus,
Sodelgeichoß, Zimmer 73, 74, Erdge-
ihoß Zimmer 96—112a, 157, 158.
Vollzugsdienjt: Rathaus, Sodelge-
ihoß, Zimmer 5, 11—20.
Bolizeiverwalter ; Oberbürgermeifter
Behrens, 1. Stellvertreter: Bürger:
Meifter Mengel (T Wohnung 8528).
a) Bolizeiamt:
Dienftjtellenvoriteher: Stadtamtmann
Schmidt.
b) Baupoiizet:
Seitung: Städtijcher Polizeioberbaurat
Xhunsdorif (T: Wohnung 7130).
Dienftitellenvorjteher :- Stadtoberinjpett.
tammer.
Angegliedert: Statijche Prüfitelle Kiel.
.c) Bollzugsbdienft
Dienftitelenvoriteher : Stadtamtmann
Venohr (T. Wohnung 5017).
d) Fenerfhug polizei
Martensdamm 28, 30.
Ruf Nr. 9090-9092 verbinder mit allen
Dienftftellen.
Kommando der Feuerjhugbolizei Kiel:
Branddirektor Siber, Wrangelitr. 54,
Bertreter: Oberbaurat Müller, Schul-
ftraße 30.
Dderbrandmeifter Seeger8, - Martens:
amm 28. 30.
AbjOnittstommando Weit.
Aurat Harder, Martensdamm 28. 30.
Öauptfeuerwache, Martensdamm 28. 30.
Wachvorfteher : Qberbrandmeifter Schacht
euerwache Nord: Gerharditr. 98.
achvorfteher: OQberbrandmeijter Soll.
Salblöjhzüge der Feuerwehren 1, 2, 5,
1-8, 9, 10, 1
, , 12.

MAbjehnittstommando Oft.
Brandingenieur Korel, Martensdamm
Nr. 28. 30,
Feuerwache Oft, Schulitraße 30.
Wachvorfteher : Oberbrandmeifter Hanjen
Halblöjhzüge der Feuerwehren 3, 4, 6,
7, 14.
7, 11,13,
Feuerwehren
Rreiswehrführer: Branddireftor Siber,
Wrangelftr. 54 T. 9090. Ss
Vertreter: Oberbaurat Müller, Schul-
itraße 30 T. 9090.
Adjutant: Oberbrandmeifter
Martensdanım 28. 30 T, 9090.
Rreffewart: LQöjchmeifter Kühler, Helgo-
landftraße.
. Halblöfchzug: Brandmftr. Hamann,
Edernförder Str. 36 T. 10125.
. Halbköjchzug : Brandmitr. Jankowicz,
Knorrfir. 15. ;
. Halblöfhzug: Brandıhftr. Willführ,
Brommyftr. 9. x
. Halblöfchzug: Brandmitr. Möller,
Bahnhofftr. 13 T. 7911,
. Halblöfchzug: Brandmitr. Knuft,
Hambnrger Chauffee 145 b T. 10126.
. Halblöfhzug: Brandmitr. Saenger,
Hollmannftr. 59.
. Halblöfchzug: Brandmfitr. Sellmer,
Altenteichftr. 4 T. 2571.
8. Halblöjchzug: Brandmitr. Kiftel,
Hofhokzallee 30 T. 196. . e
9. Halblöfhzug: Ob.Brandmiftr. Friß-
ide, Wendenburgfir. 14 T. Holt. 338.
10. Halblöjhzug: Brandmftr. Mohr,
— Friedrichsruher Weg 235 T. Holt.254.
11. Halblöfchzug: Ob.Brandmitr. Rohn,
Quittenftr. 8. 10 T. 1063.
12. Halblöjchzug: Brandmitr, Prüß,
Möbhrkeftr. 11. T. Holt. 128.
13. Halblöjchzug: Ob.Brandmfitr. Galen-
ichewati, Holzweberftraße 7 T. 6543.
14. Halblöfchzug: Brandmitr, Raufch,
Elmjohenhagen, Preeger Chauffee 91
T. 1825,
Seeger5,
DD SR DI
Der Stadtoberbaurat,
A) Stadtplanung und Tief-
baumwefjen.
Rathaus, Dachgefhoß, Zimmer 325-3380,
332-—338, 340—8347 und 347a, 368,
871—874, T. 6000. EC
Dberleitung: Stadtoberbaurat Linde
(T. Wohnung 1386).
Stadtplanung I: Magiftratsoberbaurat
Senjen (Blanungsangelegenheiten und
Baupflege). r
SEN IL: Stäbtijcher Oberver:
meffungsrat Reinte (Vermeffungsange-
Tegenheiten).
Stadtplanung IM: Stadtgartenbaudivel-
tor Berg (Garten: und Friedhofsan-
gelegenheiten). Dienfträume: Freilig-
rathitz. 4 T. 378
Tiefbau-Abt. I: Magiftratsoberbaurat
Roth (Straßenunterhaltung und
Wafferbauangelegenheiten).
Tiefbau-Abt. II: Magiftratsoberbaurat
Kirhhofer (Straßenbaus und Kana-
EEE
Dienftitellenvorfteher :
A Qangrehr (Vermwal-
tung).
B) Hodhbhaumwefjen.
, Dachgefhoß: 3. 348, 349, 350,
en 853, Or esta bis c, 364, 365,
366, 367, 384 T. 6000.
Hochbauz u. Siedlungsamt, Feuerber-
ficherung der ftädt. Gebäude. Inventar
und Mobiliar. Bearbeitung aller An:
träge nach dent Wohnfiedlungsgejeß
dom 22. 9. 19838 und der Preisftopp-
verordnung hinfichtliH der bebauten
und unbebauten Grundftüce.
Oberleitung: Stadtoberbaurat Linde
(T. Wohnung 1336).
Abt. 1: MagijtratSoberbaurat
Schroeder,
„ la: Magiftratsbaurat van En:
gelen.
„2: Magijtratsbaurat Minetti,
„3: (Majchinenamt) Magiftrats=
oberbaurat RMloß.
SE

Dienitftellenvorfteher : Stadtoberinipet-
tor Engel (Vermwaltungsitelle).
Städt. Bauhof u. Kiesgrube, Outenberg-
ftraße T. 7.
Stadigartenbauamt.
Freiligrathftr. 4, T. 378,
Stadtigartenbaudireftor Berg, Harden-
bergitraße 5 T. 1869.
Stadtamt für Bolks- und
FIugendertüchtigung.
(Sport: und Spielpläße, Tennispläge,
Eis: und Rodelbahnen, Kindertages:
und Iugendheime).
Rathaus, Zimmer 208/209.
Leiter: OD. Veh, Sportbezirksführer des
Sportbezirf8 1 Schleswig, des NS-
Reichsbundes für Leibesübungen.
Dienftitellenvorfteher : Stadtinjpektor
Ienfjen.
Hafen-, VerfehrS: und Anus:
ftelungsamt,
Rathaus, Obergejhoß, Zimmer 310 bi8
315, T. 6000.
Dienftitellenvorfteher : Verkehr8direktor
Doormann.
Hafenvermaltung Binnenhafen: Wall 47
; 1080.
Nordhafen: Wifk, Ufer-
ftraße T. 3610.
Hafenkafje: Wall 47 T, 1080.
Fijhhalle: Wall 65 T. 7873,
Fähre Kiel-Gaarden: T. 1080. X
Olympiahafen: Hindenburgufer T. 3995
Kleinbahn Suchsdorf— Wit: T. 5981.
Bahnverwaltung: Wall 57 T. 1080.
Nordoftfechalle : Gutenberaftr.61 T. 4405
Schulamt,
Rathaus, Obergejchoß, Zimmer 251-258,
262, 240. Stadtrat Dr. Kurt Schmidt
(Wohnung T. 1639), Städtijcher Ober:
jOulrat Dr. Schröter, leßierer zu:
gleich ftaatlicher Schulauffichtsbeamter
im Nebenamt. Stadtturnwart Bro:
derfen.
Dienftftellenvorfteher: Stadbtamtmann
Wolf.
Theateramt,
Stadttheater, T. 614 und 615.
Dienftitellenvorfteher: Stadtamtmann
Hardeffen.
Stadtbücherei.
(Ausleihe, KLejejaal, Iugendbücherei,
Rinderlejeftube, Batentichriftenftelle,
Staatliche Boltsbüchereiftelle,
Der Gaujcdhrifttumsbeauftragte)
Lorenkendamm 23. T. 3920.
Zweigitelle Neumübhlen = Dietrichsdorf,
Schöntkirchener Str. 48,
Leitung: Büchereidireftor Harms.
Fürforgeamt.
(Alle Angelegenheiten der öffentlichen
wirtjchaftliden Fürforge.)
Holftenbriüce 281 T. 10800.
Dienftftellenvorfteher: Stadtamtmann
Charlet,
Wohlfahrtsfafje: Rathaus, Zimmer 130,
Roftich. Hbg. 41525.
RechtS= und Einziehungsjachen: AWbtei-
lung III, Holftenbrüce 28111 T. 10800.
Anftaltsfürforge : Abteilung II
phienblatt 62 T. 9684. .
Kriegsbefhädigten- und -hHinterbliebenen-
fürforge, Mrbeitsvermittlung für
Schwerbejhädigte, Familienunter:
halt für Angehörige der Wehr-
macht und des Arbeitsdienftes ; Kriegs:
rentnerfürforge, Sophienblatt62T.9684,
Kreisämter :
Mitte: Muhliusftrake 85 T. 8172,
Nord: Lornjenftrake 59 T. 794,
Oft: Schulitraße 32 T. 74,
Heime und Anftalten :
Verjorgung$heim Kronshagen T.1492,
hr Neumübhlen:Dietrichs-
dorf, Schönkirchener Str. 67. 69 T.6642,
Städtijhe Behörden
So: |

IV. zei
Altersheim Nord, Wrangelitr. 50,
” Süd, Prüne 54,
in CEllerbef, Wahlejtr. 41,
7 Haffee, Rendsburger Land-
itraße 230.
Gemeinnügige Arbeitsitätten: Hof
Hammer T. 7867.
FIugendamt,
Rathaus, Hauptgeihoß, Zimmer 213-219,
222—227, 229—280.
ram Stadtoberinfpettor
013.
Amt für Familienfürforge.
Oberfürforgerin v. Harpe, Eijenbahn-
damm 5 T. 8866-8869. Sprechzeit
9—12 Uhr.
S GefundhHeitsamt,
Rathaus, Hauptgejhoß, Zimmer 176-179
(T. 6000) u. Dammftr. 3a. 5. (T. 5076).
Stadtmedizinalrat Amtsarzt Dr. med.
habil. Rfoje (T. Wohnung 4627).
Stadtmedizinalrat Dr. Kloje u. ftädt.
Medizinalrat Dr. Krämer haben ihre
Dienftgimmer imNRathaufe, alle übrigen
Dammitr. 3a. 5
Städt. Medizinalräte: Dr. Brunn, Dr.
Möller, Dr. Weije, Dr. Feigel,
Dr. Rnolle, Dr. Kolrep, Dr. Wachter.
Städt. Fachärzte für Hautkrankheiten:
Dr. Böttcher, Dr. May.
Stadtjchulzahnärzte: (Sophienblatt 62a)
Dr.Zhomjen, Dr.Hofmann, Dr.Henjel.
Dienftjtellenvorfteher: . Stadtamtmann
Hanfen.
Bearbeitung der Angelegenheiten des
ftaatlidenGejundheitsamts, und zwar:
I. Die Durchführung der ärztlichen
Aufgaben:
a) der Gejundheitspolizei,
b) der Erb: und Maffenpflege-
cinjhl. der Eheberatung,
Cc) der gejundheitlichen Voltsbe=
Tehrung,
d) der Schulgejundheitspflege,
e) der Mütter: und Kleinkinder:
beratung,
f) der Fürforge für Tubertulöje,
für GeichlechtSfranfke, förperlich
Behinderte, Siehe u. Süchtige;
Die ärztliche Mitwirkung bei Maß:
nahmen zur Förderung der Körper:
hilege und Leibesübungen;
die amtS=,gerichtS- und vertrauenS:
ärztliche Tätigkeit, joweit fie durch
Landesrecht den Amtsärzten über:
tragen ift.
Ferner: Bearbeitung der Angelegen:
heiten der Mietebeihilfen für Kinder:
reiche, des Ehrenkreuzes für die deutiche
Mutter, der fozgialen Krantenhausfürz
jorge, der Walderholungsitätte und
Waldjhule Vieburg, des ftädt. Kinder
heimes in AWytk a. Föhr, des Mütter:
und Säuglingsheims der Stadt Kiel,
der Heilfürforge, der Schulzahntklinit,
des. Nahrungsmittel =» Unterfuchungs=
amtes, der Angelegenheiten des leis
tenden Luftichußarztes.
Fürjorgeftellen für Sungenfrante,
a) Hauptfürforgeftelle für Lungen:
frante, Dammitr. 5 Erdg, T. 5076.
Sprechitunden Montag, Dienstag,
Donnerstag, Freitag von 16—19
Ubr, Mittwoch von 9—12 Ubr.
Fürjorgeftelle Friedrichsort,
Haldenfteiner Str. 42.
Sprechitunde am 1. u. 3. Donners-
tag im Monat 15/2 Uhr.
Fürforgeftelle Holtenau, Kanalitr.34
Sprechitunde am 2. u. 4. Donners-
tag im Monat 15!/2 Uhr.
d) Fürforgeftelle Neumüblen-D dorf,
Kvensring 15 T. 1068.
Sprechftunde
17—18 Ubr.
‚Fürforgeftelle für Kriüppel, Dammftr. 3a,
T. 5077, Sprechftunde Domnerstag
16—17 Ubr.
I.
>
UL.
Ss
b
=
GC
=
an Freitag von

N. 2

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.