Holsteinische Küstenlandschaft an der Förde
es auch hier JAnell, einen Wandel herbeizuführen.
Schon das Rechnungsjahr 1933 fchloß mit einem
Überfchuß von 1,02 Millionen Mark ab. Im
SZahre 1934 gelang es zum erften Male wieder,
den Etat [hon im Entwurf zum Ausgleich zu brin-
gen. Der jih aus der Arbeitsbefchaffung erge-
bende tatfächliche Überfchuß betrug dann 4,02 Mil-
tionen. Nach 3 Jahren war der Fehlbetrag von
nahezu 7 Millionen Reichsmark abgedeckt und be-
reits am Ende des RNMechHnungsjahres 1935 ein
Sejamtüberfhuß von 0,5 Millionen Reichsmark
erzielt. Auch der für das NMechnungsjahr 1938
erftmalig nach der neuen BGemeindehaushaltsver-
ordnung vom 4. September 1937 aufgeftellte Haus-
haltsplan, der die verftärfte Bildung von Nück-
lagen vorjchreibt, ijt im ordentlichen und außer
ordentlichen Zeil in Einnahme und Ausgabe aus-
geglichen. Die ordentlichen Einnahmen und Aus-
gaben wurden mit 60872 293 Reichsmark, die
außerordentlichen Einnahmen und Ausgaben mit
15 172 644 Reichsmark feltgefeßt. So gelang es
in wenigen Jahren nationaljozialiftijcher Staats-
führung auch in der Kriegsmarineftadt Niel, einem
Wiederaufitieg den Weg zu bahnen, wie wir ihn
in 1o furzer Zeit beftimmt nicht zu erhoffen wagten.
20
Photo: Urbahns, Kiel
Wenn man das Wort des RMeichsorganifa-
tionsleiters Dr. Ley, daß es in Deutfchland [höner
geworden ijt und die Menfjchen fröhlicher wurden,
durch Zatfachen erhärten müßte, fo brauchte man
SZweifler nur in unfjere Kriegsmarineftadt zu füih-
ven. Hier in diefer Stadt, die wie kaum eine andere
jeit Rriegsende litt, hat fich der Wandel wie ein
wahres Wunder vollzogen. Auf dem weiten
Hafenbeden der Förde fhwimmen, nachdem
Deutfchland Wehrfreiheit wieder erlanat hat, die
gepanzerten Riejen der Wehrmacht zur See.
Neues Leben ift wieder eingefehrt in den großen
Werften am Oftufer der Stadt. Auf den Hellin-
gen der Deutjchen Werke, der Krupp’Ihen Ber-
maniawerft und der Howaldtswerke, die im Zuge
Der nofwendigen Erweiterung des Marinearfe-
nals vom Reich übernommen wurden, blikt wie-
Der Das blaue Licht der Schweißapparate, wieder
hämmern die Niethämmer, raffeln die Kräne,
dröhnen die Motoren das Langentbehrte Lied der
Arbeit. Alle die vielen Hilfsinduftrien, von denen
hier nur der Bau des Anfchliß’Ihen Kreifelfom-
pafies und des Behm’ichen Echolotes genannt
jeien, die der NMieler Indujtrie Weltgeltung ver-
ichafit haben, finden wieder ein reiches Arbeits:

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.