5 Oberpoftdirektion.
E (Dienftrdume: Yenfenfir, 8 a, T.Bräfident
Präfidialblro 1013, Boftabt. 1871,
Telegr. Abt. 1028 od. 1887).
Präfident: Weberftedt.
Oberpoftkaffe in Kiel.
(Dienfträume: EFijenbahndamm 15,
% date Na
oftich.Amt Obg. 4.
Oberpoftfaffenzendant: Schröder.
D Poitämter,
— Sauptbostamt 1 (SFenfenftr.Gifen:
A Dahndamın Briefausgabe werktägl.
7% bis 18, Sonnt. 7'/2-—914, Un
A Me von Werts u. Einfhreibbriefen
“/2—19 Sonnt.7!/2—914 v., gegen bef.
Bebithr 19-—22, 22-—71/2 v. Hafenjeite
(Torweg), Sonnt. 914—22, 22—71a
D., Hafenfeite (Torweg). Ausgabe von
oftlagernden Sendungen werktägl. 8
15.19, Sonnt. 8—914 v..Ein- u.Auß
— 30hlungen wertt. 8—1 v. u. 14V2—18,
Ü Wertzeichenvertauf werttägl. 8—22,
Sat 7\/a—91%6 bv., £. MM. Mengen
—22, Batet-Annahme u. Ausgabe
werftägl. 8—21, Unnahme von drine
genden Pafeten gegen bei. Gebühr
‚ —8 yo. Hafenfeite (Torweg), Sonn»
en am Schalter 8—9/a v., dann
/2 y.0i8 8 v., Hafenfeite (Torweg).
ö Feleorammannahme tägl. am Schalter
Z (CGouven) EA v. Sakenichte
r CQ). ehfächer von 7 v. bis22,
; Oberpoftbirettor Die .
/ Boftamıt Q (Schlohftr. 38),
Boftanıt 3 (Yägersberg 8),
; "A 4 (Feldstr. 67),
— Boftamt 5 Weg 8
Sekret 0 2 nme 20 8)
ei allen Boftämtern außerdem Ber»
auf b, Wertzeihen, Unnahme von
Weber Fa len un
1. 100a10 on Telegrammen 13—
Poftamt Kiel-Ganrden.
(Raristal 80. 82.)
WwerftägligH von 8—18 und
18, Unna
Quberden Tnedne bon Telegrammen
Geöffnet
15—
Pojtamt Kiel-EHerbek.
Bes (Werftftr. 15.)
) inet werttäglich von 8—12 u.15—18.
le b. Telegrammen außerdem
Boftamt mit Telegraphen:
betrieb in eat
H db (Nendsburger Landftr. 29.)
; ganet werftäglig von 8—18 und
Annahme von Telegrammen
Außerdem 7—8, 18—16, 18—19.
Boftamıt Neumühlen: Dietrihs-
Geb dorf (DHolftein).
ED ef werttägl. D. 8—1116, 1414 —18,
dA eg me anderdem



4 Oftamt Kick-LWik.
Geb (Prinz Heinrih-Str. 99.)
. inet 8—12, 15—18, Annahme dv.
grammen außerdem 18—15,
Poftamt in Ki pikenan.
® Kanalftr.
A FE mit Telegraphenbetriebsftelle
Beöftn en CH Jungsamt.)








(
enfprech:
: 1, für den Telegraphen* und
tenft: ununterbrochen.

Reichsbehörden


amt in Kiel: FriedrihsSort
Bolt Moftfir. 1.
Geöffnet für den Boft- u. Telegraphen»
dienst: werktagsS— 18,1 5—18. Ferner
bon 7—8 vorm. für den Telegrapben-
dienft.
Sonntags {fit das Boftamt geöffnet
von 8—914 Ubr vorm.” für die Briefe
auSgabe, den Voftiwertzeihenvderfauf in
Meinen Mengen, die Unnabme von
Einfohreibhriefen, Ausgabe von Paketen
für UWbboler und Unnahme von drin
genben Bafeten. Von 12—13 nur
Telegraphendienft.
Telegraphenamt in Kiel.
(Zugang Eijenbahndamm 15.)
Telegraphen» und Ferniprehbetrieh Tag
und Nacht. Die Annahme von Tele-
grammen findet am Tage in der
Schalterhalle des Boftamts u. in der
Nacht an der Toreinfahrt am Fifen-
babnbdamın ftatt.
Telegraphenbirektor : 3. Zt. unbejest,
Vertreter: Boftafieffor Bitomefi.
Telegraphenbauamt in
Kiel-Wik.
(Bring Heinrih«Str. 99 T. 1820, 1821,
Voftfo. Hamburg 5).
Telegraphenbireftor : undefett. Vertreter;
Boftaffeffor: Berzl.
Deffentliche Ferniprechitellen
fiehe Umtlidhes Fernfprechverzeihnis.
Münzferniprecher:
fiehe Umtlidhes Ferniprehverzeihnis.
Zum Landbeftellbezirt des Pofte
amt Kiel fowie der Poftämter
in Riel-EMerbef, Kiel-Friedrich&:
ort, Kiel-Haffec, Kiel-Holtenau,
Kiel: Nenmübhlen » Dietrihsdorf
u. KicWif gehörige Ortichaften :
Kiel:
Ubbau Doofe, König
Bahnwärterhaus 69
Wornbroof II
Dubenborft
Dubenhorfttoppel
Gichbof
Giderkrug
Hamburger Chauffee, 29—59, 129,
183—187, 386—196
Hammer mit Abbau
DHaffeldietsdamm
Daffelrade
Zulienluft
ae bl mit Ropperpahler Allee
opperba
Mr. 122—161
Levensau-Hochbrüde
Margarethental
NRienbritgge
DObft-Berfuchsftation
Vetersburger Hof
Schulenhof mit Abbau
Schulenfee
Schulenfee Kolonie
Schügenhaus der grünen Gilde
Schwartenbef
Schwartenbet Weiche
Spedenbet
Steenbet mit Abbauten und Moor
Werft fl
A öldand alt Qbtan
1:@nerber mit Welingdorf
al NMeumühlen-Dietrichsdorf,




WI VAL
11 — Reichsbhehörden zeit IV,
= EEE EEE
tg Meichszentrale für Heimat-
Gärinerel Beder dienst, Landesabteilung
DHobenrabe -Holftein, Kiel,
Schleswi Iitein, Kiel
Dr Rlinfe 21 T, 4408,
ienDEN BR, Darmftädter und Nationalbanf,
Siudendot 0 Alinfe 21, Voßich. 27855,
Quftiger. Bruder Direktor: Bernhard Weihmann, Kiel.
Mönfeberg
Mönteberger Fährbaus
Munitionsdbepot und Sperrbepot
Neuland
Dberfte Koppel
Obpenborfer Müble
Oppendorfer Weiche
Unterfte Koppel
Dilla Heidelberg
Waidmannsruh
Wafferwert
Kick: Friedrichsdort,
Dreikronen
Faldenftein
Grüfifamp
Deich
DHobenleuchte
Kablenberg
Knid
Vries
Scheidekoppel
Schiltfee
Seetamp
Kiel-Holtenau,
Altendolz
Braaderihe Stelle
Gontrescarpe
Dehnhökt
Dieten
Diekniffen
Diftelrade
Bayrenborft
dur
richrichshof
riebrihSrubh
yobened
yoflin
Klausdorf
Knoop
Kuooper GutsSgärtnerei
Kubigberg
Langenhorft
Ledensau






Vrojensborf
Nathmannsdorf
Nathmannsdorfer Schleufe
Schichftände
Schufterfrug
Siitft
Wokbroot
Hauptagentur d. Deutfehen
Seewarte,
(Düfternbroofer Weg 72—90. T. 1900,
Nebenanfhluk 248.)
Leiter: Nautifher Sachverftänbiger ber
bdeutfhen Seeiwarte Rapt.. Ratow.,
(Mukerbalb der Dienftftunden auch
nachts T. 3535,
Für das Bublitum geöffnet: 8—2,
Meichskanalamt,
Mudliufiz 65. T. 4200, 4201,
Banftto. Neihbk, Voftfd. Hbg. 10775.
Siehe und Kaffenftunden werftäglich
Leiter bes Neichstanalamt: Oberregies
rungsbaurat Braun,
enbverfe
een
Mubhliusfir, T. 4200. 4201
Borftand: Wetriebsdirett. Konteraduiral
3. D. Vetrufhty.
Wapjerrofenan Bel Holtenau
Meichsbankhauptitelle.
(Fleethörn 29.)
MWorftand: Meg, Baurat Habifen.
(Meichsbankgirofonto, Poftfhedtonto Nr,
10.585 Hamburg. Fernfprecher Nr, 4040,
4041, 4042.)
Banffommiffar: Oberlandesgerichtsrat
Ricyfer,
Worftanb: Erfter Vorftandsbeamter:
Meichsbt, Direkt, Meinharbt.
Die Meichsbank {ft von 814 bis 2 Uhr,
SonnabendS von 814—1 Uhr geöffnet.
Dentiche
Meichsbahn-Gefellicdhaft,
Meihsbahn-Neubanamt, Kiel,
Sopbhienblatt 28 T, 6840—42 (Neben
anfchlüffe 4, 8 u. 22),
Morftand: Meichsbahnrat Braun (Nebens
anfel 4).
Meichsbahnverkehrsamt,
(Hauptbahnhof, Eingang von der Hafens
feite), T. 6840/42, Unteranfchluf 3, 7, 14,
Poftfh. Obg, 41888,
Wımtsbüro Gocöffnet an den Wochentagen
bon 8—1 Ubr und von 814—6 Uhr,
außer Sbb, nadm.
Dienfeftelten In Kiel:
n) Stationsfaffe: T. 0840/42, Raffens
Infpett, Schütt.
b) Giüterabfertigung: T. 954/57, 081,
Milter-Ob, Infpekt. Schilling,
c) Gilgutabfertigung: T. 799/800, 8900,
Gilter-Ynfpelt, Schreiber,
dA) Fahrfartenausgabe T. 7080, Gepäcts
abfertigung: T.705,Raffen-Ob. Ynfpeft.
Scharenberg.
6) Giiterabfertigung Riel-Weft: T. 2770,
Meighsbahnbetriebsamt Kiel,
(Herzog Fricdrich«Str. 22 T. 6840
bis 6842.)
Düroftunden {m Sommer von 7—18 41.
15-18, Am Winter von 8-18 u. 15-19.
Um Sonnabend von 7—18 ober
B—14 Uhr,
MVorftand des Betriehsamts:; .
TC AS richsamts:; Neichsbahn
Hauptbahnhof:
(T. 0840—6842,)
Leiter: Bahnhofs-Ob, Yufpekt. Mabhlo.
Bahumetfteret A: Eifenb,
Dede fenb, Bautnfpektor
Vahnmetfteret B: Eijenb, Bauinspett, Qu.
MeihSbahumafdhinenamt, Kiel,
(Dergog Friedrich-Str. 22, T. 6840/42.)
Dienftftd,: wert, L. Somm. 7—18
ante Aller Si8 und 16-00,
onnabbe, 7— ‚8—14, 8
Si c3wW, B—14, Stg
Umtsvorftand:
Detriehswert Kiel.



Borftand: Reg. Baurat Hayfjen.
Morfteher: Meichsb, Mafch. Ki *
berg (Dien He pe Din
Meichsbahnrat Schulz,






















Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.