IV. zeil
RKeichsbehörden


8v.—6n., gegen bef. Gebühr 6—7 n.,
7 n.—8 by. Hafenfeite (Torweg), Somnn-
tags 8—91% v. bezw.914 v.—8 v.,Hafen-
jeite (Yorweg). Telegrammannahme
tägl. 8 v.—10n., 10n.—8v. Hafen:
jeite (Yorweg). Schließfächer von 7 v.
bis 10m.
Oberpoftdirettor: Große. — Poftdirek-
toren: Dr. Lapp, Kurt Müller.
Poftamtmänner: Släfer, Harms. —
Oberpoftinipektoren : Nachtwey, Timm,
Stender, Duborg, Broderjen, Schaufer,
Herold, Wietjchke, Rathjen, Arp, Adam,
Krüger.— Poftinfpektoren : Johannfen,
Moye, Hartmann, Pingel, Stange,
Lüthje, Chrift. Beterjen, RVetereit,
Diejtelhorft, Schlüter, Kortum, Unger
bieler, Bubbers, Witthöft, Hübner,
Gfoyer, Bu, Rejführ, Plambed,
Andreas Kerfjen, Philipps, Krufe,
HYörgen Iverfen, OH. Hanfen, Krohn,
Strucg, Bartjchat, Maas, Schwarz,
Lund, SGieje, Hik, Schweim, Niffen,
Bujch, Bieler, Sternberg, Trauljen,
Gracher, Chrift. Schmidt.
Poftamt 2 (Schloßftr. 38)
Pojtamt 3 (Yägersberg 3)
Poftamt 4 (Felvjtr. 67)
Bofjtamt 5 (Haffeldietsdammer Weg 3)
werttägl. 8—1 u. 3—6. ;
Patetannahme 8—12 u. 3—6.
Ferner Verkauf v. Wertzeichen, An-
nahme von Einjehreib- u. Wertbriefen
6—7, Annahme von Telegrammen
1—8 u. 6—T7.
Pojtamt Riel-Gaarden.
(Karlstal 30. 82.)
Geöffnet werktäglih von 8—1 1. 3—6.
Annahme v. Telegrammen 1—3.
Poftamt Kiel-Cherbefk,
(Werftftr. 15.)
Geöffnet werttäglich von S—12 u. 3—6.
Annahme v. Telegrammen 1—3.
Poftamt mit Telegraphen-
betrieb in Kiel-Hajffjee.
(Nendsburger Landjtr. 29.)
Geöffnet werktäglich von 8—1 u. 4—6. |-
Annahme v Telegrammen 7—8, 1—4,
6—7.
Pofjtamt Neumühlen = Dietrichs:
dorf (Holitein).
Geöffnet werttägl. v. 8S—1114, 214—6.
Annahme v. Telegrammen 2-—216,
Pojtamt Kiel-Wifk,
(Prinz Heinrich-Str. 99.)
Geöffnet 8—12, 3—6. Annahme v.
Telegrammen 1—3.
Pofjtamt in Kiel-Holtenan,
Ü (Kanaljtr. 25.)
(Vereinigt mit Telegraphenbetriebsitelle
und Fernfprech-Vermittlungsamt.)
Geöffnet: 1. für den Telegraphen=: und
Fernjprechdienft: ununterbrochen.
2, für den Boftdienft:
werftags 8—1, 3-—7,
BPafetjchalter 8—12, 3—6.
Pojtamt in Kiel: Friedrichsvrt
(mit Telegraphenbetrieb und öffentlicher
Fernjprechftelle, Poftftr. 1).
Geöffnet für den Poft- u. Telegraphen-
dienft: werktags 8—1, 3—6. Ferner
von 7—8 vorm. für den Telegraphen:
dienft. |
Borfteher: Johannjen, Boftmeifter.
Sonntags ift das Poftanıt geöffnet
von 8—9% Uhr vorm. für die Brief:
ausgabe, den Boftwertzeichenverkauf in
feinen Mengen, die Annahme von
Einjchreibbriefen, Ausgabe von Paketen
für Ubholer und. Annahme von drin:
genden Paketen. Bon 12—1 nachm. nur
Telegraphendienft.
Telegraphenamt in Kiel,
(3ugang Eijenbahndamm 15.
Telegraphen= und Fernijprechbetrieb Tag
und Nacht. Die Annahme von Tele:
grammen findet am Lage in der
Schalterhalle des Poftamts u. in der
Nacht an der Toreinfahrt am Eijen-
bahudamın ftatt.
Telegraphendivektoren: Bedmann, LQoeffer.
Poftamtmann: Wilh. Meyer. Ober:
Telegraphen-Injpektoren: Neubauer,
Auguft Meyer, Gundel, Soedede,
Klüß. Telegraphen=Fnfpektoren :
Mader, Saggau, Lüdtfe, Timme, Bauer,
Köfter, Rohde, Schmidt. — Roft-
injpeftor: Schulg.
Telegraphenbanamt in Kiel:Wif.
(Prinz Heinrih=-Str. 99 T. 1820, 1821
Roftih. Hamburg 34617.)
Telegraphendirektor: Krech. — Ober:
telegrapheninjpeftor: Hemmerfam. —
Telegr.:Infpektoren: Voigt, Zinde,
Bethage, Höft u. Neuenfeldt.
Deffentliche Fernfprechjtellen:
beim Telegraphenamt, Jenfenftr. (Tele:
grammjhalter),
beim Bojtamt 2, Schloßftr. 38,
beim Boftamt 3, Yägersberg 3,
beim Poftamt 4, Feldjtz. 67
je Boftamt 5, Haffeldiefsdammer
a5,
beim Boftamt Kiel-Elerbet, Werftftr. 15,
beim Pojtamt Kiel-Gaarden, Karlstal 32,
beim Boftamt Kiel-Wif, Prinz Heinrich-
99,
ir. 99,
beim Poftamt Kiel-Haffee, Nendsburger
Landftr. 29,
beim Boftamt Kiel-Holtenau, Kanalftr.25,
beim PoftamtKicl-Friedrichsort, Roftftr.1,
erner bei den Poftämtern in Elmjchen-
hagen, Neumübhlen-Dietrichsdorf jowie
in Ruffee und Kronshagen bei der
VBoftagentur.
Münzferniprecher:
. Hauptpoftamt, Jenfenftr., im Flur
linfs neben dem Schaltervorraum,
beim Poftamt 3, YJägersberg 3,
. bei dem BPoftamt Kiel-Gaarden,
Sarlstal 32,
im Bahnhofs: Empfangsgebäude,
in der Güterabfertigung,
im Schlachthof,
im Stadttheater am Neumarkt,
im Hauptgebäude der Kieler Spar-
und Leihkaffe, Lorenkendamm 28-30,
. im Rathaus, Fleethörn,
. im Gerichtsgebäude, Ringitr. 21,
„ im Strafgerichtsgebäude, Schüßen-
wall,
12, in dem Univerfitätsgebäude, Schloß-
garten, en
13. beiYob. Steffens, Holftenfir.63 T.6057
14. bei NRud. Karftadt, Holitenftr.1/3,
15. im BahnhofsHhotel, Sophienblatt 30,
16. in der „Flora“, Edernförder Allee
IT
18.
DASS N
(ar
=oöx
Nr. 11/45,
im „SGewertjchaftshaus‘,Legienftr.24,
im „Klubhaus des Weftens“ Wilhelm-
blagß 2,
19. im „Bagenhofer“, Holtenauer Str.10,
20. inı Meftaur. u. Kaffeehaus Neimers,
Holftenftr. 41. T. 6089
Zum Landbejtellbezirf Des Poft-
amt$ Kiel fjowie der Pojtämter
in Kiel-EHerbefk, Kiel-Friedrichs-
ort, Riel-Hajjee, Kiel-Holtenau,
Kiel - Neumühlen =: Dietrichsdorf
u.Kiel-Wik gehörige Ortichaften :
n Kiel:
Ubbau Dodfe, König
Bahnwärterhaus 69
Bornbrook II
Dubenhorft
Dubenhorftfoppel
Eichhof
Haffeldiesdamm
Haffelrade
Nulienluft
Kollhorft
Kopperpahl mit Kopperpahler Allee
Nr. 122—161
Levensau-Hochbrüce
Margarethental
Nienbrügge
Obft=-Verfuchsftation
Schüßenhaus der grünen Gilde
Schwartenbet
Schwartenbet Weiche
Steenbet mit Abbauten und Moor







OL
Vichdamın
Werft Projensdorf
Wittland mit Abbau
Kiek-EMerbek mit Welingdorf.
Altmühlen
Um Friedhof
Auberg
Drahtjeilfabrit
Gärtnerei Bedfer
Holzkate
Klausdorf
Luftiger Bruder
Neuland
Oberfte Koppel
Oppendorfer Mühle
Unterfte Koppel
AWafferwerk
Kiel: Nenumühlen- DietrihsSdorf.
Um Hirfchtal
Eichjoll
Eigenheim Oppendorf
Einholz
CEtjol
Gänfekrug
Haffelfelde
Hohenrade
Iohanneshöh
Kattenbef
Klingenberg
Lindenhof
Mönteberg
Mönfeberger. Fährhaus
Munitionsdepot u. Sperrdepot
Ophendorfer Weiche
Villa Heidelberg
Wache
Weidmannsruh
) Kiel-Wik,
VBarade Knvop
Elendredvder
Kämpen
Kieler Hof
Meftaurant Tannenberg
Siedlung Projensdorf
Waldjhänte
"= S$iekHaffee.
Achterwehrer Str.
Alte Lübeder Chauffec 22—34
Altenrade
Arfrade
MAubrook
VBahnwärterhäufer 96-141. 98
Brauftraße
Danewerkftraße
Demübhlener Str.
Dithmarjcher Str.
Dorotheenftraße
Eiderkrug
Glandsberg
Flemhuder Str.
Friefenftraße
Gartenftadt Vieburg
Gärtnerftraße
Hamburger Baum
Hamburger Chaufiee 29—59, 129, 138
bis 137, 36—196
Hammer mit Abbau
Haffeer Str.
Hedenholz
Helgolandftraße
Hornheim
Karlsburg
Karpfenteich
Kolornenweg
Krujenrotter Weg 1—35, 2—14
Meimersdorf Neu-Meimersdorf
| Meimersdorf Bahnhof \
Meimersdorf Ziegelei
Moorjee
Moorjee See
Moorjee Ziegelei
Neuenrade
etersburger Hof
Petersburger Toniwerke
Roppenbrügge mit AWbbau u. Mühle
Quarnbefer Str.
Schleswiger. Sir.
Schlüsbet
Schulenhof mit Abbau
Schulenfee
Schulenjee Kolonie
Specdenbet
Stadtrade
Stormarnftraße


Suchsdorf
Strudsdiet


Reich sSbehöürden .
Tinnholz
Ubhlentrog
Vicburg
Waldwiejenftraße
Wulfsbrook
Wüfjtland
Kiel: Friedrighsort,
Dreikronen
Faltenftein
Grüfftamnp
Heijch
Knic
Rrie8
Scheidekoppel
Schiltfee
Seetamp
Kiel-Holtenau,
Altenholz
Braaceriche Stelle
Contrescarpe
Dehnhsit
Dieken %
Diekmiffen b
Dijtelrade
Fahrenhorft
Flur
FriedrichsShof
Friedrichsruh
Hochichaar A.
Hoheneck kB
Hollin
Klausdorf E
Knoop 5%
Kuvoper Gutsgärtnerei ı 4
Kubigberg
Langenhorft
Levensau
Luijenhöh { DB
Mujcheltathe 84
Pofttamp % 1
Projensdorf
NRathmannsborf
Mathmannsdorfer Schleufe
Schiekftände
Schuftertrug
Stift Ma
Voßbroot
er x
Neichsbanamt Kiel,
(WAdolffir. 14—20 11, Zimmer 111, 112,
113, 114, 115, 117 T. 1800. Meben-
anjchlüffe 251, 252, 258, X
Amtsvorftand: . Meg. Baurat Rieder
T. 251. — Technijch. Neg. Oberinjpektor
Sturm 1.253. — Technijch. Reg, Ynjpekt.
Hohn T. 252. Bautechniter VLiebau,
— Amtsägehilfen: Holft und Schnoor.
Hauptagentur der Deutichen
Seewarte, A
(Düfternbroofer Weg 72—90. T. 1900,
Nebenanjchluß 453.) N
Leiter Nautijher Sachverftändiger der
deutfchen Seewarte Kaptl. Karow.
(Außerhalb der Dienftunden auch
nachts T. 3535.) +
Techn. Ajfijt. 6. Pagroth. MB
Für das Publikum geöffnet: 8—2,
Neichskanalamt.
Muhliusftr. 65. T. 4200, 4201. 8
Bantkkto. Neichsbt., Poftich. Hbg. 10775.
Sprech: und Kaffenftunden werttäglih
9—1. Dem Reichsverfehraminifterium
unmittelbar unterftellt. %
Vermwaltungsbereich: Betrieb und Unters
Haltung des Kaifer-Wilhelm-Ranals
einjchließl. der NReeden vor Holtenau
Kieler Förde) und Brunsbütteltoog
Elbe) und des Achterwehrer Schiff“
fjahrtfanals. Vertretung des Reichs?
fisfus (Wafferftraßenverwaltung) in
allen Nechtsftreitigkeiten aus Anlaß
des Betriebes und der Unterhalturg
des Kaijer Wilhelm-Kanals. Aus-
übüng der Preußijchen Wafferpolizet
vornehmlich aljo der Strom:, Schiff*
fahrts= und Hafenpolizei auf dem
Kaijer Wilhelm-Kanal, dem Schi
nauer, Borgftedter und Audorfer See,
























den Kanalreeden zu Brunsbütteltoog A
Hohenleuchte © 8
Kahlenberg X







SE
X A N 2
A
PB

SD

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.