44 Stantsbehörden Siche-Bier Vereine u, Verbände Zeil IV
Bolksho ule Kiel. Dem Lehrkörper gehören Univers] Ihekar FJungelaus, Magiit On -
e 9 19 n jitätsdozgenten, Schulmänner, f{vo=| fyndiius * Dr Kantoro: e
Die Anfang 1920 gegründete | wie Männer und Frauen aus Dberjtudienrat Prof. Krol |
Volkshochjhule it cine Stätte| den freien Berufen an. Die| Prof. Dr Mandel, Fngen
freier Bildung mit der Bejtim-| HGörerfchaft it dur einen Nadunz, Prof. Dr Be u €
mung, Gandarbeiter und gei-| Vertrauensleutekörper vertreten, Prof. Dr. Wirg, Frau Dank
jtige Arbeiter zu gemeinjamer Semejterbeginn ENGL Mai und | Leutnant Holitein, Ingenie 3
Geiftegarbeit zu vereinen. Sie| Anfang Itovember. Der Unters Horl, Frl. Dr Altenloh, Pat
dient Feiner Partei. Hörer Kann | richt findet größtenteils in der jefretär Eggeritedt, Frau Mr
jedermann ohne Rückficht auf| Univerfität ftatt, Hoeber, Prof. Dr Meyerfaliil
VBorbildung oder Beruf wer=]| Träger der Volkshochjhule Hit ein | Prokurijt Söhnker, Redhtsanmk n
den, Ju je 2 Semejtern werden Verein, defjen Borftand ange=-| Spiegel, eIhäftsführer *
Lehrgänge aus allen WiffensS- hören: DOberbürgermeijter Dr gijtratsfyndiius Dr KantorowWiR N
und Bildungsgebieten abgehal-
ten. Dieje Arbeitsgemeindhaf-
ten finden in Kunftabenden,
Führungen und Befichtigungen
ihre ESrgänzung.
Bereine und Berbände. 4
SGruppeneinteilumg.
1. Nerzte-Bereine,
2, Beamten=-Vereine.
3. Frauen-Vereine,
4. Vereine für gemeinnügige
BZwede.
5. Gejang=- u. Mufikvereine.
6. Gejellige Bereine,
7, Vereine f, Handel, Gewerbe 11.
FIndujtrie,
8. Haus: u, Grundbefiger-Ber»
eine,
9. Jugendpflege-Bereine,
10. Konjum-Bereine,
11. Rredit=, Rabatt, Spar= und
DarlehHnS=-Vereine,
12, Krieger= u. fameradjchaftliche
Vereine,
13. Zandsmannfjhaftlidhe Bereine.
14. Landwirtjdhaftlide Bereine.
15. Lehrer-Vereine.
16. Logen.
17. Politijde Vereine.
1/18, Religiöje Vereine.
19. een TDaiten u. Ver:
eine,
20. Siedölungs: und GHeimfitätten-
wefjen.
21. Sport-Vereine.
22, Stenvgraphen-Vereine.
23. Studentijdhe Bereine,
24. Tanzklubs u. „Vereine,
25, Turn-Vereine,
}
26. Wandervögel= u. Tourijten-
‘ Vereine,
27. Wiffenfchaftlihe u. iterarifche
Vereine.
28. Zudt-Vereine uw.
29. Sonitige Bereine,
1. Nerzte:-Bereine.
Kieler YNerzte = Berein, Bruns:
wifer Straße 10,
2. Beamten-Vereine,
Deutjh. Beamtenbund Ortskart,
Stiel, Slämijche Str. 21, F. 3941.
Gewerkjhaft Dentjdh. Eijenbahner
u. Stantsbedienft., Borf.: A.
Mein, Ringitr. 78, IM.
_ Gewerfjdhaft Deutjdh. Lokomotivz
führer Ortsgr. Kiel, Bor].: Th.
Ströh, Winterbefer Weg 20, II.
Verein d. Beamten u. Angelft. d.
Schlesw.=Holit. Provinzialver:
X
X
Lueken, Stadtrat Prof. Philipp,
Rektor der Univerfität Prof. Dr
Wedemeyer, Herr SGanf, Ge=
werkichaftsjefretär Krufe, do
ler Möhl, Herr Kuhn, Biblio-
walt. in Kiel, Bor].: Landesob.
Sefr. Freefjfe, Frandejtr. 4, IM.
VB. d. RuhejtandsSheamt, Seemanns:
haus, Hafjeldieksdammer Weg 31.
3, Frauen-VBereine,
Bund Kieler Hausfrauen e. B.,
VBorf.: Frau FI. FJores, Düppel=
traße 25. Ge[chäftsit.: Fleethörn
Tr. 48. Mont. 3—6, Don. 10—1.
Denutjch. Bd. abft. Frauen, Ortsgr.
X Stiel, Winterbeker 34,
Franenbildungsverein, Bor].: €.
Langmak, Schönberger Str. 27.
Franenhilfe d. Michaelisgemeinde,
Bor].: Frau Febieß, Poftjtr. 40.
Franenv, f. Arm.= u. Arankenpfl.,
Borf.: Gräfin Moltke, Feld.
itraße 73,
Frauenv, f. d. Anif. Wilh. Kanal,
Drisgr. Holtenau. F. 355.
Frauenverein Pries, Friedrihsort.
Hrauenv. v, Rot. Kreuz f. Dilde.
üb. See, Niemannsweg 147.
Henriettenhans d, Kieler Ort8vV.
d. Freundinnen jg. Mädch., 1.
Vorf.: Frau Direkt. Bu[chfeld,
NiemannSweg 46a.
IJirael. Franenv., Bor].: HD. Ten
nenwald, Schuhmacherftir. 7, I.
IJungfranenverein Pries, Frieds
ridhsort,
Fungiranenvekein „Tabea“, Rei:
terin:. Sol t, Poiltitr. 40.
Kieler Franenbildungsverein E.B.,
Borj.: Frau Stadtrat Philipp,
Dahlmannitr. 2.
VBaterl. Frauenv. Kiel-Clerbek,
Vorf. Fr. Pajtor Kröger.
Baterl. Franenverein Kiel-Oaarz
den, Gasitr, 6,
Verb. d. weibl. Gandel8: u. Büros
„ angeftellt, €, B., Ortsgr. Kiel,
% Sternjtr. 5, IL
4, SBereine für gemeinnüßige
3Zwerke,
Allgem. Denutjh. YagdihugHzverein
X BezirE Kiel d. Landesvereins
‘)Schlesw.=-Holft., EG 20.
Bd. f._ Bogelihug, Ortsgr. Kiel,
%. D. DO. Meder, Yahnitr. 14.
Dentide Kolonialgefellih. Abilg.
f Stiel, 1. Borf.: Univ.-Prof, Dr
»Waibel, Eihhofftr. 21.
Deutjh. Abit. Bund, Borf.: R.
% Poeppel, Öutenbergitr. 22,

SGejhäftsitelle Rathaus,

Zum
118, Fernruf 6000, A
Gejhäfts eit mwerftäglig 10
Uhr, Dienstag auferdem. *
5—7 Udr nachmittags,

Deutidher Guttemplerorden, er
nerjtraße 7. 0
Deutfher Samariter-VBerein, u
{OäftSit.: Dr Kowalfig, DL
nauer Str. 110, U
Denutider Berkehrsbhund, Ort? |
waltung Kiel, Legienitr. 2% 1
Freiwillige Feuerwehr Kiel |
Komp, Hauptm. Yı Wehrbt
Freiwillige euerwehr,
Komp., Kiel-Hafeldief300H"
Julienlufter Weg 7a, A
Fürforgeverein Kieler Mad“
heim, SGartenijtr. 9. AN
Gejelljch, freiw. Armen freutig |
Gejchäftsit.: Schuhmacher1tt: |
„GHepheta“, Berein € Beam a
Sprachjtör., OD. Godtfring,
beder Chaufjee 86b. an
Kieler Taub ummen:Berein, 9}
KR. Gerlach, Annenfir. N
Kieler Verkehrsverein E. Dr *
° phienblatt 8a. 4
Provinzial-B. vu. Rot. rei af
Schlesw.-Holft., Burgitk.
hy





hl
tete N Kriegsbeidän el
riegSteilnehmer 1. |
benen, Bez. Kiel, ailhelmt V
itraße 47, a}
Reichsbd. d. Krie Sbelhäd A 1
teilnehm. u. Kriegshinter? af |
DOrtsar. Gaarden, 1.B0LI- fe
Bogus, Kaiferjtr. 11; 1.0 80 |
Julius Sandgaard, Katjerlt 4a |
Staff.: @mit, Klein, Lirhenw!
Sanitätstfol, Siel-GaardeHr a. X
Dr. Hochgefchurz, Karlsta 008}
Schleswig-Holiteinifdher Sn A
verein für Heimatjhuß- u
en NE CAT ger rl Pr
eum; riftführer: gr
SD. W. BY. DHeinzid A
MAdolfitraße 89; |
A
1

RechnUNO gg |
zer: Sandesoberjekfretär Det |
pener, Thaulomw-Mujeu ande |
Schleswig-Holjteiniide 4 h
verein fe eimat[ON
ftimmt,.d.
müler d.
pflegen u.
ders in Lan
Oel €
rachten, Spra in 9
Tier= u. gpilangenmwelt A Cg D
x ®
Natur u. d Ha An BE
ein wirft durch Belehrung KL
ratung urd Unteritügung S


Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.