A
A
42 Stantsbehörden
Direktion der Alt{haffifhen
Stiftung,
n % „| arpuder, Dr Zehhe, Dr Schel=
Prof. Jacoby, Prof Yemen, N eUt. long, Dr Semid von Neid-
Seidenhaus, Prof, Harzer, Prof. Hardt, Dr ®raf, Dr Büfing. —
ö
Prinz, Prof.
ber, Prof.
VBerwaltungskommijfion
der Seeburg.
Der Rektor, der Prorektor, Prof. | die Poliklinik Donnerstag von
Dieterici, Martius, Neuendorff, | 11—12
Reibijd, Wed
KXommiffion für die Mufeen jür %
vaterländijdhe Altertümer und jür | 4. Kinder-Poliklinik und Klinik
Völkerkunde,
Tof. Pappenheim (Vorfig), Prof.
S (D Fridenhaus, Straf von
pee, Waibel, Wüijt, Dr Knorr.
Hilfskafjje.
Vorjtand: Der Rektor, die Prof.
Wedemeyer,
Steinig.
MNdminifjtration der Hensler’[hen
Stiftung.
Prof. Anichüg,
Kreisarzt Geh
VBockendahl.
VBerwaltungsanusihußf der Hänel:
Stiftung.
Der Rektor, Prof, Wedemeyer,
Prof, Hajeloff u. der Univerfis
tätsrichter.
Verwendungsanusihuß der Hänel:
Stiftung,
Der Rektor, der Prorektor, die
of. Jores, Kögel, Martius,
vdenberg, Wedemeyer, Wüft,
Weyl, Strauß,
NRevijoren: Prof. Kögel u. Fel=
Iine£.
VBorjiand der Kieler Studenten:
Theft.
1. VBorfig.: stud,
2. Vorfig.: stud, theol. Goßmann.
1. Schriftf. stud,
2, Schriftf.: stud, 2dmw. Geufel.
Kafjenführ.: stud. jur. Thomfen.
1. Beifig.: stud, j
Künsberg,
2, Beifigß.: stud,

Univerfitätsinftitute,
1. Univerfitätsbibliothet,
(Brungswikfer Straße.)
Neben dem Univerfitätsgebäude.
Lefejäle mwerktägl. von 9—6 1.
geöffnet, Bücherausgabe von 11
bis 3 Uhr.
Direktor: Os. NReg.=RNat Dr. phil.
Frang. — Oberbibliothekar:
"Dr phil. Dinje. — Bibliothe-
far: Dr phil. Oberländer.
2, Verwaltungs
Akademijdhen GHeilanftalten,
(HGofpitalitrape, F. 16.)
Verwaltungs-Direktor: Prof. Dr
Klingmüler. —
DOb.-Fnfpektor:
8. Dedisinile Mini? u. Poli:
« nit.
(Afademijdhe Heilanjtalten,
S- 688.)
Direktor: Prof.
elm. — Oberarzt: Prof. Dr
Sen. — Oberarzt der Sembar
anz: Prof. Dr
Wedemeyer,.
emeyer.
Weyl, Toeplig,
Prof. GHöber,
. Mied. Rat Dr
cam. Rutjchke.
phil, Borgwardt.
ur, Freiherr von
cam. Süfjengut.
= Direktion der
Verwaltungs»
Dörge.
Dr... Sohitten-
Siche-Bier
fijtenz-Werzte: Dr Weis, Dr.med.
et phil, Wöhlijh, Dr Qöhr, Dr
Vol.-Arzt: Dr Juhl. — Vor:
jteher der phuyfiol.=hem. Abtei
lung: Prof. Dr. Schade,
(Die Klinik wird von 10—11 uU.,
—12 U, u. Sonnabend von
10%—11% U., die Spredhit. von
8—11 N. gehalten.)
(im DGeinrid = Kinder = Hojpital).
(Lorengendamm 10, 2. 5987.)
Direktor: Geh. Rat Prof, Dr v.
Start, — Oberarzt ti. V.: Dr
Voigt. %
(Spredhit.: 9—11 1. vorm.)
5. Chirurgijlge Klinik.
(SHofpitalitr. 40, F. 841.)
Direktor: Geh. Med.-Nat Prof.
Dr. Anfchügßg. — Oberarzt: Prof.
Dr. Konjebuy. — Mifijt.-Nerzte:
Privatdozent Dr. ®rauhan, Dr
Löhr, Dr.-Bed, Dr Mau, Dr
Brandt, Dr Lubinus, Dr Bauz
mann, Dr Bienert, Dr Biebhl.
— Bol.-Nerzte: Dr Beckershanus,
Dr Wanke, Dr Klaue, Dr Ta-
Tojfcdhka, Frl. Dr Hellmann.
Klinit wird gehalten: Montag
( en Gr DE De MW
prechit.: A ngan
direkt v. d. Straße.) AanG
6. irurgifd:orihopädilde
ER PS
(Hojpitalitr.-40, SF. 5622.)
Mifijt.-Arzt: Dr. Man,
(Sprechit.: 10—12% 1. Eingang
direkt v. d. Straße.)
7. Chirurgilde Poliklinik,
(Annenjtr. 63, Anfohar-Krankfen-
haus, &. 71.)
Direktor: Prof, Dr Göbel. — Aj-
Jift.=-Arzt: Dr. Weber,
(Spredhit.: mwerktäglih , 8—11 N.)
8, Klinik und Poliklinik für Ge:
burtshilfe und Franenkrankheiten.
Oberarzt: Dr Heyn. — Affift.
Merzte: Dr Fwerjen, Dr Ro-
bert, Dr Hinrihs, Dr Runge,
Dr Meßtorff, Dr Witt, Dr Kräs
mer,
(Xlinit wird von 8—9 U. gehal-
9—12 U. vormittags.)
9. Augenklinik.
(Akadem. GHeilanftalten, F. 18394.)
Direktor: Prof. Dr. Heine.
Sprechit. werfktägliH 10—12 U.
Dr Behr, Dr Oswald, Dr
Bruns, Dr v. Seggern, Dr
HET .
(Polikflinit werktägliH von 9%
außer Mittwodh u. Sonnabend.)
10. Pin Diane uud Nerven:
nit,
(Niemanns8sweg 147, F. 334.)

ürger. — Af-
Direktor: el Med.-Nat Prof.
N
9—11, Dienstag, Mittwoch, Fret- |
Afadem. GHeilanitalten, F-
(Akadem. Heilanftalten, F. 232.) ( ,
: . SA Direktor: Prof. oTeß.
Direktor: Prof. Dr Schröder. — ne An $ Doch
ten; Ambulanzfprechitunde täglich (AWadem, GHeilanftalten, F-
Direktor: Prof. Dr Gr08
98 11% 1, limit tägl. 12110. wugerfugungsamt für aufted®


Direktor: Prof, Dr Kipkalt,
Staatsbehörden Teil
Prof. Dr. Runge. —
MNerste: Dr Creugfeldt,
Hanje, Dr Hagemann,
Korb{h. — Zur. Dienitleil
fommandiert Mar, - Stab
Dr. Pfarrius, n
(Politlinijde Sprechit.: werk
li@ von 9—11 1.)
11. Kinif und Poliklinik
Ohrenz, Nafenz und Halzerank
(In den Mkadem. GHeilanjtaltel
Hofpitalitr. 20, F. 1961
Direktor: Geh. Med.-Nat
Dr 3immermann, — WM D
Merzte: Ob. Arzt Dr. Specht, #
Brüning, Dr Rogge, Dr Koll
(Sprechitunden Dienstag u. 5 $
fag 11—12 21.; Poliklinik tä8
9—11 U.)


















12, Zahnärztlihes Juftitut %
© Univerfität, %
ablmannitr. 6,
Leiter: oe Dr. N erte.
lehrer: Dr med, dent, &h0
— Mt. VBorit,
Dr med, dent, SHinrihie
— Mitt. Arzt: Dr. Genfel.
13, Slinit und Poliklinik
DHautz und Gefhlechtztrankheit®
(SGofjpitalitr. 26, F. 37
Direktor: Prof. Dr KAlingmi
— Mifijt. Nerzte: Ob. Stat
Bro, Dr Grüß, Dr Amel
Dr. Crichjon, Dr. Salomon
14, Anatomildes FJnftitnut
Mufjenm,
N (Hegemwifchftr.) 5
Direktor: Geh. Med.-Nat
Dr ®raf v. Spee, — 1.
jeftor: Prof. Dr Nichel-
2, Projektor: unbefegt.
15, Phufiologifdhes Fujtitut
(Hegemwifjdhftr. 5.)
Direktor: Prof, D über.
MNot.=VBorft.: N Beof Tor Wüher
1, Mifijltent: Prof. Dr Meyaaı)l
2, Aftiftent: Dr. Mond.
16. Pathologijdhes Yuftitut

























Mot.=VBorijt.: . )!
— 1, Affiltent: Dr Schul®,
Wermbier. — 2,“ Milijt.:
Kühl, Dr Wilhelm. — 3. WM
Frl, Schmidt, Frl. ShUrm!
17. Pharmakologifges Juli)
MAffiftent: Dr Bauer.
18. Jnjtitut für gerihtlid®
' Me A



— Mifiit.-Merzte: Oberarzt Prof. (Wfadem, Geilanftakten, m
itraße 42, F. 244.


Direktor: Prof. Dr Ziemfe
Mijiftent: Dr Fröhlich.
19. Sygienifdes Yuftitut B




Krankheiten.
(Sofpitalitr. 34, F. 4225)

Leiter d. Unterfuchungsambs
Prof. Dr. Deeee Tan nfiltente


Dr Siemerling. — Oberarzt:
Prof. Dr. Schhüß, Dr. Barnel

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.