Full text: Chronik der Universität Kiel für das Jahr 1915/16 (1915/16)

32 
e) Todesfälle. 
Außer den auf der Ehrentafel (S. 3) genannten Angehörigen 
der Universität starben: 
am 9. Juni 1915 in Kiel der ordentliche Professor Dr. Hugo 
Lüthje, 
am 9. August 1915 in Ahrenshoop in Pommern der ordent 
liche Professor Dr. Alfred Seeberg, 
am 14. Dezember 1915 in Kiel stud. jur. Friedrich Riediger. 
f) Bibliotheksbeamte. 
Durch Ministerialerlaß vom 30. Oktober 1915 ist dem Biblio 
thekar an der hiesigen Universitätsbibliothek Dr. Paul Otto der 
Titel „Oberbibliothekar“ beigelegt worden. 
Durch Ministerialerlaß vom 16. November 1915 ist den Ober 
bibliothekaren Dr. Paul Dinse und Dr. Paul Otto der Rang der 
Räte 4. Klasse verliehen worden. 
Durch Ministerialerlaß vom 12. Januar 1916 ist dem Ober 
bibliothekar Dr. Paul Otto die nachgesuchte Entlassung aus dem 
diesseitigen Dienste vom 1. Dezember 1915 ab erteilt worden. 
g) Universitätsbeamte. 
Durch Ministerialerlaß vom 9. September 1915 ist der Amts 
gerichtssekretär Ernst Titschack zum Universitätsregistrator ernannt 
worden. 
IV. 
a) Ehrenpromotionen 
fanden in diesem Berichtsjahre nicht statt. 
b) Erneuerung des Doktordiploms. 
Dem Geheimen Medizinalrat Dr. med. Emil Suadicani aus 
Schleswig erneuerte die medizinische Fakultät unter dem 18. Mai 
1915 bei Gelegenheit seines 50jährigen Doktorjubiläums das Diplom. 
Dem Dr. med. Karl Marius de la Motte aus Taarstedt erneuerte 
die medizinische Fakultät unter dem 18. Mai 1915 bei Gelegenheit 
seines 50jährigen Doktorjubiläums das Diplom. 
Dem praktischen Arzt in Lugano (Schweiz) Dr. med. Klaus 
Peter Cornils aus Oldenswort erneuerte die medizinische Fakultät 
unter dem 1. September 1915 bei Gelegenheit seines 50jährigen 
Doktorjubiläums das Diplom.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.