Se. Maj. der Kaiser üt
landreise im Sommer 1911 a
Meerestiere. Außerdem erh
17 verschiedene Schwimmvc
Korvettenkapitän a. D. Dr.
einen Peripatus capensis a
L* Schultze, einen lebend
Ingenieur Overhoff, sowie 1
Provinz. Ferner schenkte
Institutsbibliothek eine groß'
CD
CO
CD
O
00
<
00
CQ
CO
o
f'"-
<

N-
O
c
E
3
o Museum die auf der Nord-
■g dohenzollern“ gesammelten
| ;eum folgende Geschenke:
± ige Haselmäuse von Herrn
«jgel von Herrn Dr. Nolte,
£ von Herrn Professor Dr.
aus Kamerun von Herrn
und einige Fische aus der
sor Dr. L. Schultze der
an wertvollen zoologischen
Abhandlungen.
Während des Jahres
dem zoologischen Institut ln
Q* Kautzsch: Studien über
(Archiv f. Zellforsch
A. Heinen: Die Nephthyde
see einschließlich c
u. Wissensch. Meer*
M. Voit: Die Glyceriden
Meeresunters. Kiel,
Q- Schultz: Untersuchungei
Seefischen. (Dissei
Bd. 13, 1911.)
Chr. Delff: Beiträge zur Ker
wirbelloser Merestie
Kiel, Bd. 14, 1912.)
H. Meyer: Die Amphicteni
Nord- und Ostsee.
W. Nolte: Die Maldani
(Dissert. 1912.)
-
c
I
lass
en folgende Arbeiten aus
;sanomalien bei Ascaris. I.
912.)
Ideen der Nord- und Ost-
den Meeresteile. (Dissert.
, Bd. 13, 1911.)
(Dissert, u. Wissensch.
•)
ng und Parasiten von Ost-
nsch. Meeresunters. Kiel,
mischen Zusammensetzung
. Wissensch. Meeresunters.
tiden und Terebelliden der
2.)
der „Poseidon “ - Fahrten.
Dr. Brandt.
38. Das botanische ; : s
Im Februar 1911 legte :f
die Assistentenstelle am Inst.j:
Bekleidung der Stelle durch I-
wurde am 1. Oktober 1911 )
Stenten ernannt. h
und der botanische
izent Herr Dr. E. Lehmann
Nach einer interimistischen
r. Denys und Dr. Warncke
ichard Harder zum Assi-

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.