Full text: Chronik der Universität Kiel für das Jahr 1905/06 (1905/06)

73 
III. Von der akademischen Krankenkasse, vom Konvikt 
und von den Stipendien. 
A. Akademische Krankenkasse. 
Der Kommission für die akademische Krankenkasse gehörten 
im Sommersemester 1905 als Mitglieder außer dem Rektor an: die 
Professoren Dr. Pochhammer und Dr. Fischer (Stellvertreter: die 
Professoren Dr. Harzer und Dr. v. Düring) und die Studierenden 
Otto Stoll und Claus Eckmann (Stellvertreter: Waldemar Zielcke 
und Peter Hansen); im Wintersemester 1905/06 ebenfalls die vor 
genannten Professoren und die Studierenden Otto Stoll und Jo 
hannes Wigger (Stellvertreter: Carl Jensen und Paul Becker). 
57 Studierende haben gemäß § 4 des Statuts Verpflegung und 
ärztliche Behandlung in dem genannten Zeitraum gefunden. 
B. Vom Konvikt. 
Aus der Konviktstiftung wurden verliehen: 
a. im Sommersemester 1905 
21 Portionen zu halbjährlich 72 di. auf 2 Jahre, 
b. im Wintersemester 1905/06 
25 Portionen zu halbjährlich 72 di. auf 2 Jahre, 
7 „ ä 20, 25 di 
C. Stipendien. 
1. aus der Hensler’schen Stiftung sind gezahlt an 
den Vorsitzenden für die genannte Stiftung zur 
Verteilung 1900 di. — Pf. 
2. Die Zinseinnahme des Schleswig-Holstein-Lauen- 
burgischen Stipendiums ging an die Akademische 
Krankenkasse mit 817 „ 91 „ 
2717 di. 91 Pf.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.