II
4. Von der philosophis ■
a) (wiederholt) ,,PtoI = f
(In einem Anhap 4
Papyrus chronolo£ \f
keit entsprechend i 4
b) (wiederholt) „Im
experimentelle Un 4
deutung der Farb< -!s
c) (wiederholt) „Exp 4
Kristalldeformation -j
extremen Temped 4
D.
Verwaltung
l.
Der Bau der Boots- und
ist vollendet; der vom Kgl.
durch den Herrn Kurator der
geben und ist auch sofort in
räume sind durch Boote stuc
weitere sind dem Vaterländis
Fechtboden ist insofern bezo ;
alten Fechtboden in die ner
alten Fechträume für die Un
liehen Seminars frei zu ma<
vom Segelmeister Schwartz
Räumen kann natürlich erst
werden.
Das im vorigen Berichts;
Gesuch, für einen an der We
ausgang die erforderlichen Mi
schieden worden. Der Senat
hältnisse von weiterer Verfolgi
18
■s
3
Außerdem sind folgern
worden:
Im Kollegiengebäud^
1915 folgende Bauarbeiten aus
Im Wohn- und Schlafzim
Decken gestrichen.
. J
CD
CO
05
O
CO
<
CO
CO
CO
o
<
co
r^-
O
u
O
T3
»/> ,
■E t:
fTJ
I Euergetes II.“
| Urkunden auf Stein und
II vorzuiegen, ihrer Wichtig-
~ er in kurzer Inhaltsangabe.)
neuere Streitfragen sind
über Entstehung und Be
in auszuführen.“
fntersuchung unelastischer
lohen Drucken und bei
sitätsgebäude.
f dem Seeburggrundstück
ausgeführte Bau wurde
9. September 1915 über-
fenommen. Zwei Boots
reinigungen belegt,, zwei
verein überlassen. Der
Fechtutensilien aus dem
bergeführt sind, um die
des literaturwissenschaft-
segelmeisterwohnung ist
'er Betrieb in den neuen
insschluß aufgenommen
Herrn Minister gerichtete
ula zu schaffenden Not-
*§ en , ist absenlägig be
sieht auf die Kriegsver-
äne abgesehen.
hrungen vorgenommen
htät Kiel sind im Jahre
litorienwärters sind die

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.