Full text: (1903/1904)

50 
Uhr ist vollständig gelungen. Die Uhr wird durch Fernrohr und 
Mikrophon vom Beobachtungssaale aus abgelesen. 
Die Zeitbestimmungen hat auch in diesem Jahre Herr Dr. Groß 
mann am Passageninstrumente im Vertikale des Polsternes aus 
geführt. An den Beobachtungen auf der Sternwarte haben sich drei 
Studenten beteiligt. 
Die Reduktion der in der Hauptsache von Professor Lamp 
berechneten Deklinationsbeobachtungen Dr. Papes ist von Herrn 
Dr. Großmann zu Ende geführt worden; die Resultate haben sich 
aber aus nicht ersichtlichen Gründen als so unbefriedigend her 
ausgestellt, daß zunächst von ihrer Veröffentlichung abgesehen 
werden muß. 
Im meteorologischen Dienste ist gegen das vorhergehende Jahr 
keine Änderung erfolgt. 
An Publikationen von den Astronomen der Sternwarte liegen 
im verflossenen Jahre vor: 
H. Kobold, Hülfsgrößen zur Berechnung der Refraktion bei 
Mikrometerbeobachtungen (Astr. Nachrichten Nr. 3901) und einzelne 
gelegentliche, in den Astr. Nachrichten abgedruckte Beobachtungen 
Herrn Professor Kobolds am großen Refraktor. Eine Beschreibung 
der Meridiankreisanlage wird für die Veröffentlichung vorbereitet. 
Dr. Harzer. 
38. Redaktion der Astronomischen Nachrichten. 
Die Herausgabe der Astronomischen Nachrichten war am 1. April 
1904 bis zu Nr. 1 des 165. Bandes fortgeschritten. Es ist hiernach 
im Berichtsjahre die beträchtliche Zahl von 80 Nummern erschienen. 
Von den Ergänzungsheften ist Nr. 5, enthaltend eine Abhandlung 
von W. Foerster, Beiträge zur Ausgleichung der fundamentalen 
Ortsbestimmungen am Himmel, ausgegeben worden. 
Die Tätigkeit der Zentralstelle für astronomische Telegramme 
gibt zu besonderen Bemerkungen keine Veranlassung. 
Aus dem Bureau der Astron. Nachrichten sind ferner außer 
einigen kleineren Rechnungen betr. Kometen, Planeten und Doppel 
sterne die folgenden wissenschaftlichen Arbeiten hervorgegangen: 
H. Kreutz, Elemente des Planeten (470) Kilia (A. N. 3896 
und 3917); 
M. Ebell, Beobachtungen über die Helligkeit des Kometen 
1903 c (A. N. 3899);
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.