Full text: Chronik der Universität Kiel für das Jahr 1903/1904 (1903/1904)

9 
Über die germanistische Arbeit mit dem Motto. 
Wer die Inseln nicht zu erobern glaubt, 
Dem ist das Ankerwerfen doch wohl erlaubt, 
lautet das Urteil der Fakultät: Der Verfasser hat mit außerordent 
lichem Fleiße gearbeitet und die Technik des gotischen Übersetzers 
durch selbständig gesammelte ausgiebige Belegreihen veranschaulicht. 
Im großen und ganzen richtig hat er die stilistischen von den 
grammatischen Merkmalen gesondert und zum ersten Male eine 
stilgeschichtliche Beurteilung der gotischen Bibelsprache unter 
nommen. Die beachtenswerten Schlußfolgerungen sind präzis ge 
faßt. Daher hat die Fakultät der Arbeit den Preis zuerkannt. 
Der Verfasser ist der stud. phil. Hans Stolzenburg aus Kiel. 
Über die nationalökonomische Arbeit mit dem Motto: „Vita 
somnium breve est“ lautet das Urteil der Fakultät: Trotz der for 
mellen Mängel und einiger Unrichtigkeiten der Abhandlung hat die 
Fakultät dem Verfasser den Preis zuerkannt in Anbetracht des ge 
wissenhaften Studiums der Literatur und der im ganzen befriedigenden 
Kritik. . 
Der Verfasser ist der stud. phil. Friedrich Hoffmann aus Kiel. 
Endlich habe ich die Ehre, als Rector magnificus für das nun 
mehr beginnende neue Amtsjahr zu proklamieren den ordentlichen 
Professor in der philosophischen Fakultät, Herrn Dr. Friedrich 
Kauffmann. 
Ich ersuche Ew. Magnificenz das Abzeichen Ihrer Würde ent 
gegennehmen zu wollen, und freue mich, Ihnen als erster die 
herzlichsten Glückwünsche darbringen zu dürfen. 
c. Die Ausschreibungen der Neuschassischen Preisaufgaben 
für das Rektoratsjahr 1904/1905. 
1. Von der theologischen Fakultät: 
„Die Stellung Herders in der Geschichte der Predigt“. 
2. Von der juristischen Fakultät: 
a) „Eine Darstellung über die Rechtsnachfolge in die Partei 
rolle während des Erkenntnisverfahrens nach dem gelten 
den deutschen Zivilprozeßrecht“. 
b) „Interpretation des Artikel 3 der Reichsverfassung.“ 
3. Von der medizinischen Fakultät: 
„An der Grenze von Innen- und Außenglied der Stäbchen 
und Zapfen der menschlichen Retina ist ein linsenförmiger
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.