Full text: Chronik der Universität Kiel für das Jahr 1902/1903 (1902/1903)

11 
b. Berufungen nach auswärts. 
Zufolge Ministerialerlasses vom 16. Juli 1902 ist der Privat 
dozent Professor Dr. Andr. Thomsen zum außerordentlichen Pro 
fessor in der Rechts- und Staatswissenschaftlichen Falkutät der 
Universität zu Münster ernannt worden. 
Zufolge Ministerialerlasses vom 17. Juli 1902 ist der außer 
ordentliche Professor Dr. Erich Adickes zum ordentlichen Professor in 
der philosophischen Fakultät der Universität zu Münster ernannt 
worden. 
Privatdozent Dr. Marinos Gerulanos hat laut Mitteilung des 
Dekans der medizinischen Fakultät vom 24. Juli 1902 mit Ablauf 
des Sommersemesters 1902 seine Stellung aufgegeben, um nach 
Griechenland überzusiedeln. 
Durch Ministerialerlaß vom 4. September 1902 ist der außer 
ordentliche Professor in der hiesigen philosophischen Fakultät Dr. 
Arnold Berger in gleicher Eigenschaft an die Universität Halle 
versetzt worden. 
c. Beurlaubt. 
Zufolge Ministerialerlasses vom 24. März 1902 der ordentliche 
Professor Geheime Medizinalrat Dr. Walter Flemming für das 
Sommersemester 1902. Durch Ministerialerlaß vom 16. August 1902 
wurde derselbe vom 1. Oktober 1902 ab von seinen amtlichen 
Verpflichtungen entbunden. 
Privatdozent Dr. Herrn. Deetjen für das Sommersemester 1902 
und Wintersemester 1902/03. 
d. Habilitationen. 
Am 15. April 1902 in der medizinischen Fakultät Dr. Karl 
von Korff. 
Am 4. Juni 1902 in der philosophischen Fakultät Dr. Johannes 
Reibisch. 
Am 2. August 1902 in der theologischen Fakultät Lie. Dr. 
Hugo Greßmann. 
Am 5. August 1902 in der medizinischen Fakultät Dr. med. 
et. phil. Rudolf Neumann. 
Am 19. August 1902 in der medizinischen Fakultät der Marine- 
Oberstabsarzt Dr. Reinhold Rüge. 
Am 6. September 1902 in der medizinischen Fakultät der 
Zahnarzt Dr. med. Albin Hentze.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.