Full text: Chronik der Universität Kiel für das Jahr 1899/1900 (1899/1900)

Anhang. 
Zum Gedächtnisse Gustav Karstens 
von 
L. Weber. 
[st 
Während der Osterferien, am 15. März 1900 abends 10 Uhr 
entschlief sanft in seinem 80. Jahre der ordentliche Professor der 
Physik, Geheimer Regierungsrat Professor Dr. Gustav Karsten. 
Sein Leben war reichgesegnet. Denn was durch eine aus 
gezeichnete häusliche Erziehung und durch die classische Schul 
bildung in dem hochbegabten Jüngling ausgesät war, trug die 
reifen Früchte vielseitigen Wissens und Könnens, tiefen Gemüts 
lebens und mannhaften Charakters, und, was er als Mann in rastlosem 
Schaffensdrange selber begründet und organisiert hatte, das gedieh 
unter seinen Augen und wird noch weiter blühen, nachdem diese 
geschlossen sind. 
Trauernd umstanden seinen Sarg eine zahlreiche Familie und 
langjährige treue Freunde. Was diese in dem verehrten und 
geliebten Manne verloren haben, kann hier ungesagt bleiben. Die 
Christiana-Albertina verlor den Mann, der seit Forchhammer’s Tode 
6 Jahre lang Senior der Universität und mehr als 52 Jahre hindutch 
der Ihre gewesen war; und jenseits ihres Kreises in Stadt und Land 
regte sich vielseitige Teilnahme als ein bedeutsames Zeichen für 
die weit über das engere Amt hinausgreifende Wirksamkeit des 
Verstorbenen. 
Wenn sonach in diesen Blättern das Leben Karsten’s und 
seine Wirksamkeit Umrissen werden soll, so wird sich der Rückblick 
nicht auf die engere amtliche Lehr- und Forscherthätigkeit beschränken 
dürfen, sondern auch der vielfachen durch wissenschaftliche Thätigkeit 
begründeten Beziehungen gedenken müssen, welche ihn mit der 
Stadt und dem Lande verbanden und in mehr als gewöhnlichem 
Masse jene Anregung und unmittelbare Fühlung verwirklichten, 
welche die Provinz von ihrer Landesuniversität zu erwarten hat. 
Die Berliner Zeit. 
Gustav Karsten wurde in Berlin am 24. November 1820 
geboren. Als Sohn des Geheimen Oberbergrates C. J. B. Karsten 
entstammte er einer vielfach verzweigten Gelehrtenfamilie aus Mecklen 
burg. Die bekanntesten Mitglieder derselben waren: sein Grossoheim
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.