Full text: Chronik der Universität Kiel für das Jahr 1899/1900 (1899/1900)

] 
45 
die Ergänzung der inneren Einrichtung (Mobilien, Apparate und 
Präparatensammlungen) verausgabt. — Die sogenannte Verbands- 
prüfung wurde im Sommer von 4, im Winter von 11 Praktikanten 
abgelegt. 
Veröffentlichungen aus dem Institut. 
A. In chemischen Fachblättern. 
1- L. Claisen: Über condensierende Wirkung des Cyankaliums auf 
Aldehyde und Gemische von Aldehyden und Ketonen. 
2. L. Berend und J. Herms: Über die Einwirkung von Hydrazin 
hydrat auf Acenaphtenchinon. 
3- H. Biltz und A. Wienands: Über die Oxydation von Aldehyd 
phenylhydrazonen zu a-Diketonosazonen. 
4- H. Biltz: Farbwechsel belichteter Substanzen. 
B. Als Dissertationen. 
ü E. Braunmüller: Ueber Synthesen in der Pyrazinreihe. 
2- A. Wienands: Ueber Oxydation von Aldehydphenylhydrazonen. 
3. H. Zöpfchen: Beiträge zur Kenntniss der Isoxazole. 
4- F. Fehlhaber: Ueber Homologe der Hippursäure und des 
Hippuroflavins. 
5. B. Friling: Ueber Benzylisochinolin. 
6- A. Schob: Ueber y-Methylisoxazol a-Carbonsäure. 
Dr. L. Claisen. 
33. Das physikalische Institut. 
Die Geschichte des physikalischen Instituts weist in diesem 
Jahr einen erfreulichen Wendepunkt auf. Der Bau eines neuen 
Hauses hat im April 1899 begonnen und ist nun bis zur Inangriff 
nahme der inneren Einrichtung fortgeschritten. Das ehemalig 
Thierarzt Schlüter’sche Grundstück in der Fleckenstrasse war als 
Bauplatz ausersehen und bei seiner erhöhten, den Erschütterungen 
des Verkehrs ziemlich entzogenen und doch zentralen Lage als 
günstig befunden worden. Den magnetischen Störungen der elek 
trischen Strassenbahn zu entgehen, war bei der schon vorhandenen 
Ausdehnung derselben nicht wohl anders möglich, als durch Er 
richtung eines besonderen „magnetischen Hauses“, weiter ausser 
halb der Stadt, auf dem Sternwartengrundstück, dessen Bau eben 
falls schon in Angriff genommen ist, und das den im Institute
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.